Premierminister

Jens Otto Krag | Premierminister von Dänemark

Jens Otto Krag (* 15. September 1914 in Randers , Den.; * 22. Juni 1978 in Skiveren), einer der führenden sozialistischen Politiker Dänemarks , war zweimal Premierminister (1962–68, 1971–72).

Krag trat 1930 der Jugendorganisation der Sozialdemokratischen Partei bei und stieg schnell in die Reihen der Partei auf. Nach seinem Master in Politikwissenschaft trat er 1940 in die dänische Direktion für Versorgung ein und war Koordinator des Wirtschaftsrats der Arbeiterbewegung. 1947 ins Parlament gewählt, wurde er Handelsminister und unterstützte Dänemarks Wechsel von der Neutralität zu einer starken Verteidigungspolitik. Nachdem er als Wirtschaftsberater der dänischen Botschaft in Washington, DC (1950–52) tätig war, trat er 1952 wieder in das Parlament ein und wurde zum Minister ohne Geschäftsbereich und dann zum Minister der neuen Abteilung für Außenwirtschaft (1953–58) und zum Außenminister (1953–58) ernannt. 1958–62).

Während Krags Amtszeit als Premierminister arbeitete er auf das Ziel der europäischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit hin. Nach dem Beitritt Dänemarks zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) im Jahr 1972 trat er von seinem Amt zurück und war zwei Jahre lang Dozent an der Universität von Århus, bevor er die EWG-Delegation nach Washington, DC (1974) leitete. Anschließend kehrte er nach Dänemark zurück, wo er eine Zeitungskolumne schrieb.