Königinnen

Jadwiga | Königin von Polen

Jadwiga , ursprüngliche ungarische Hedvig, deutsche Hedwig (geb. 1373/74 - gestorben am 17. Juli 1399 in Krakau, Polen; heilig gesprochen am 8. Juni 1997; Festtag 28. Februar), Königin von Polen (1384–99), deren Ehe mit Jogaila, Großherzog von Litauen (Władysław II Jagiełło aus Polen) gründete die jahrhundertelange Vereinigung vonLitauen undPolen .

Polen
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Polen: Die Hochzeit von Jadwiga
Nach Louis 'Tod wählten die Herren von Kleinpolen seine jüngere Tochter Jadwiga (ungarisch: Hedvig) über ihre Schwester ...

Jadwiga war die Tochter von Ludwig I. , König von Ungarn und Polen, und Elisabeth von Bosnien. Nachdem Louis am 11. September 1382 gestorben war, wurde seine ältere Tochter Maria zur Königin von Ungarn gewählt, aber die Polen entschieden sich dafür, die persönliche Vereinigung zwischen den beiden Ländern zu beenden, indem sie Jadwiga als ihre Königin wählten, obwohl sie damals noch ein Kind von neun Jahren war Jahre. Am 15. Oktober 1384 wurde sie zum Rex („König“) Polens gekrönt . Die polnischen Magnaten förderten ihre Ehe mit Jogaila weiter, um eine Vereinigung von Gebieten mit Ungarn zu schaffen, die größer war als die frühere, und diese neue Einheit veränderte das Kräfteverhältnis in Mitteleuropa. Die Ehe eröffnete auch den Weg zur christlichen Bekehrung der weitgehend heidnischen Litauer. Jogaila wurde in Krakau getauftam 15. Februar 1386, verheiratet mit Jadwiga am 18. Februar und gekrönt am 4. März. Während Jadwiga lebte, regierten sie und ihr Ehemann gemeinsam, wobei Jadwiga die führende Persönlichkeit im Reich blieb. Sie starb bei der Geburt und ohne Erben; Ihr Mann konnte dann seine Autorität in Polen geltend machen.

Als Patronin der Religion und der Wissenschaft versuchte Jadwiga, die religiöse Entwicklung der von ihr vereinigten Nationen zu fördern, gründete ein spezielles College für Litauer in Prag und finanzierte die Wiederherstellung der Universität in Krakau, die nach ihrem Tod durchgeführt und später benannt wurde dasJagiellonen-Universität . Die Universität, hauptsächlich Jadwigas Arbeit, war der Universität von Paris nachempfunden und wurde zum Zentrum der polnischen Zivilisation und des polnischen Einflusses.

Jadwiga wurde am 8. Juni 1997 von Papst Johannes Paul II. In Krakau heilig gesprochen .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute