Könige

Jeanne d'Arcarre | Königin von England

Jeanne d' Arcarre , Französin Jeanne de Navarre (geb. um 1370 - gestorben am 9. Juli 1437, Havering atte Bowe, Essex, Eng.), Die Frau vonHeinrich IV. Von England und die Tochter Karls des Bösen , König von Navarra.

Im Jahr 1386 war Joan verheiratet mit Johannes IV. (Oder V), Herzog der Bretagne; Sie hatten acht Kinder. John starb 1399 und Joan war bis 1401 Regent für ihren Sohn John V (oder VI). Während seiner Verbannung (1398–99) lebte der zukünftige Heinrich IV. Bei Joan und dem Herzog der Bretagne, und es entwickelten sich starke Zuneigungen zwischen Henry und Joan. Nach dem Tod ihres Mannes im November 1399 hatte Joan einen StellvertreterHeirat mit Henry im April 1402; Henry kehrte 1403 mit Joan nach England zurück und sie waren offiziell verheiratet. Die Engländer missbilligten Henrys französische Braut und misstrauten Joans ausländischen Favoriten an Henrys Hof. Viele Franzosen missbilligten ebenfalls die Ehe. Nach Henrys Tod im Jahr 1413 erhielt Joan eine Rente, wurde jedoch aufgrund einer aktiven anti-französischen Politik in England 1419 der Hexerei beschuldigt, inhaftiert und der Zugang zu den Einnahmen aus ihrer Mitgift verweigert. Sie wurde 1422 freigelassen und der Rest ihres Lebens verlief ereignislos.