Könige

Jojakim | König von Juda

Jojakim , im Alten Testament auch Joakim geschrieben (II Könige 23: 34–24: 17; Jer. 22: 13–19; II. Chron. 36: 4–8), Sohn von König Josia und König von Juda ( c. 609–598 v . Chr. ). Als Josiah in Megiddo starb, wurde sein jüngerer Sohn Joahas (oder Shallum) von den Judahitern zum König gewählt, aber der ägyptische Eroberer Necho brachte Joahas nach Ägypten und machte Jojakim zum König. Jojakim regierte einige Zeit unter dem Schutz von Necho und zollte großen Tribut. Als das neue chaldäische Reich unter Nebukadrezar II . Ägypten in der Schlacht von Carchemish (605) besiegte, änderte Jojakim seineTreue des ägyptischen Königs zu Nebukadrezar. Er blieb drei Jahre lang treu und lehnte sich dann gegen Nebukadrezar auf. Nach mehreren Schlachten und Invasionen führte Nebukadrezar die entscheidende Invasion gegen Juda an und belagerte Jerusalem (598). Jojakim starb zu dieser Zeit, aber die Umstände seines Todes bleiben ungewiss.

Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.