Könige

Könige

Charles Albert | König von Sardinien-Piemont

Charles Albert, König von Sardinien - Piemont (1831–49) während der turbulenten Zeit des Risorgimento, der Bewegung zur Vereinigung Italiens. Seine politischen Schwankungen machen ihn zu einer rätselhaften Persönlichkeit. Charles Albert, der aus Italien verbannt wurde und zu einer Nebenstelle des Hauses gehörte

Könige

Phraates II | König von Parthien

Phraates II., König von Parthien (reg. Ca. 138–128 v. Chr.), Der Sohn und Nachfolger von Mithradates I. Phraates wurde 130 von den seleukidischen Antiochus VII Sidetes angegriffen, die nach anfänglichen Erfolgen 129 in den Medien besiegt und getötet wurden. Mit seiner Niederlage herrschte Seleukid über die Länder östlich von

Könige

George III - Nordministerium, 1770–82

George III - George III - Nordministerium, 1770–82: 1770 hatte der König das Glück, einen Minister, Lord North, zu finden, der die Macht hatte, die Commons zu beschwören. Norths Politik, schlafende Hunde liegen zu lassen, wiegte den Verdacht unabhängiger ländlicher Mitglieder, die immer bereit waren, sich vorzustellen, dass die Exekutive zu stark wurde. Infolgedessen folgten 12 Jahre stabiler Regierung einem Jahrzehnt der Unruhe. Leider überlebten Probleme und Vorurteile aus der früheren Zeit, die North nur dämpfen konnte. Amerika war das größte und fatalste Problem, und North konnte es nicht vermeiden, weil die englischen Knappen im Parlament mit ihrem König übereinstimmten, dass Amerika muss

Könige

Friedrich II. - Bedeutung der Herrschaft Friedrichs

Friedrich II. - Friedrich II. - Bedeutung der Herrschaft Friedrichs: Sowohl durch seine Leistungen als auch durch sein Beispiel hat Friedrich den Verlauf der deutschen Geschichte tief beeinflusst. In den Kämpfen der 1740er und 50er Jahre schwächte er die schwankende Struktur des Heiligen Römischen Reiches noch weiter. Die erbitterte österreichisch-preußische Rivalität, die er begann, sollte über ein Jahrhundert lang eine dominierende politische Kraft in Deutschland und Mitteleuropa sein. Erst mit dem endgültigen preußischen Sieg über Österreich im Jahr 1866 wurde der lange Wettbewerb um die Führung in Deutschland endgültig gelöst. Für seinen Anteil an der Teilung der deutschen Welt wurde Friedrich später, manchmal bitter, von einer Reihe angegriffen

Könige

Fuʾād I | König von Ägypten

Fuʾād I., der erste König Ägyptens (1922–36) nach seiner Unabhängigkeit von Großbritannien. Fu youngestād, der jüngste Sohn von Ismāʿīl Pasha, verbrachte den größten Teil seiner Kindheit mit seinem im Exil lebenden Vater in Neapel. Nach seiner Ausbildung an der Militärakademie in Turin, Italien, war er in verschiedenen Verwaltungsbereichen tätig

Könige

Cenwalh | König von Wessex

Cenwalh, König der Westsachsen, oder Wessex (ab 643), Sohn von Cynegils. Obwohl sein Vater Christ wurde, blieb Cenwalh selbst lange Zeit ein Heide. Bald nach seiner Nachfolge verwarf er seine Frau, die Schwester von König Penda von Mercia, die sich revanchierte, indem sie Krieg führte und Cenwalh ins Exil trieb

Könige

Peter I | König von Portugal

Peter I., König von Portugal von 1357 bis 1367. Peter, der Sohn von Afons IV. Und seine Gemahlin Beatriz von Kastilien, war 1336 mit Constanza von Kastilien verheiratet. aber sie starb 1345, und Peter wird hauptsächlich für seine tragische Liebe mit Inês de Castro (siehe dort) in Erinnerung gerufen, dessen Tod er nach seinem brutal rächte

Könige

Karl II. | König von Navarra

Karl II., König von Navarra von 1349, unternahm verschiedene kurzlebige Versuche, die Macht der Navarresen sowohl in Frankreich als auch in Spanien auszubauen. Er war der Sohn und Nachfolger von Joan von Frankreich, Königin von Navarra, und Philip, Graf von Évreux. Er heiratete 1352 Joan, die Tochter von Johannes II. Von Frankreich, und forderte C.

Könige

Philip III | König von Spanien und Portugal

Philipp III., König von Spanien und Portugal (als Philipp II.), Dessen Regierungszeit (1598–1621) durch eine erfolgreiche friedliche Außenpolitik in Westeuropa und innerlich durch die Vertreibung der Moriscos (Christen maurischer Abstammung) und der Regierung durch die USA gekennzeichnet war Favoriten des Königs. Philip war der Sohn

Könige

Peribsen | König von Ägypten

Peribsen, ägyptischer König der 2. Dynastie (ca. 2775 - ca. 2650 v. Chr.), Der offenbar den Kult des Gottes Seth gegenüber dem von Horus, dem von seinen Vorgängern bevorzugten Gott, förderte. Sein Grab befindet sich auf dem frühdynastischen königlichen Friedhof in Abydos in Oberägypten. Laut einigen Gelehrten Peribsens

Könige

Robert Boyd, 1. Lord Boyd | Schottischer Staatsmann

Robert Boyd, 1. Lord Boyd, schottischer Staatsmann während der Regierungszeit von James III. Er war ein Sohn von Sir Thomas Boyd (gest. 1439) und gehörte einer alten und angesehenen Familie an, von der ein Mitglied, Sir Robert Boyd, mit William Wallace und Robert de Bruce gekämpft hatte. Boyd, der ein Peer geschaffen wurde, Lord

Könige

Damaskinos | Erzbischof von Athen

Damaskinos, Erzbischof von Athen und Regent von Griechenland während des Bürgerkriegs von 1944 bis 1946, unter dessen Regentschaft eine Periode des politischen Wiederaufbaus kam. Er war während der Balkankriege (1912) ein Soldat der Armee und wurde 1917 zum Priester geweiht. 1922 wurde Damaskinos Bischof von Korinth und 1

Könige

Johannes II. | König von Kastilien

Johannes II., König von Kastilien von 1406 bis 1454; Aufgrund seiner politischen Schwäche verließ er sich auf seinen Favoriten Álvaro de Luna, den er zum Polizisten machte. Trotzdem galt er als Mann mit kultiviertem Geschmack und als Schutzpatron der Dichter. John trat die Nachfolge seines Vaters Heinrich III. Als Kind von weniger als zwei Jahren an

Könige

Ngo Quyen | Vietnamesischer König

Ngo Quyen, vietnamesischer Befreier, bekannt für seine militärische Taktik, gründete die erste dauerhafte vietnamesische Dynastie und legte den Grundstein für ein unabhängiges vietnamesisches Königreich, das er Nam Viet nannte. Ngo Quyen war unter chinesischer Herrschaft Präfekt der Provinz Giao Chau im Tal der Roten

Könige

Centwine | König von Wessex

Centwine, nach der angelsächsischen Chronik, eine chronologische Darstellung der Ereignisse im angelsächsischen England, König der Westsachsen, oder Wessex (ab 676), Sohn von König Cynegils und Bruder von König Cenwalh. Seine Regierungszeit war geprägt von erneuten Siegen über die Waliser. Centwine wurde von der

Könige

Kamehameha III | König von Hawaii

Kamehameha III, König von Hawaii von 1825 bis 1854, Bruder von Kamehameha II. Als er erst 10 Jahre alt war und den Thron bestieg, stand er zunächst unter der Regentschaft von Kamehameha I's Lieblingsfrau Kaahumanu, die seit Kamehameha II. 1824 in England regiert hatte und starb

Könige

Dutthagamani | Geschichte, Legenden, Biographie & Herrschaft

Dutthagamani, König von Sri Lanka, der als Nationalheld in Erinnerung bleibt, weil er die Herrschaft der Tamilen über die Singhalesen vorübergehend beendet hat, nachdem er den tamilischen Herrscher Elara abgesetzt, getötet und ersetzt hat. Erfahren Sie mehr über Dutthagamani, seinen Feldzug und seine Regierungszeit.

Könige

Sesostris III | König von Ägypten

Sesostris III., König des alten Ägypten (reg. 1836–18 v. Chr.) Der 12. Dynastie (1938–1775 v. Chr.), Der die ägyptische Regierung völlig umgestaltete und seine Herrschaft in Nubien, dem Land unmittelbar südlich von Ägypten, ausweitete. Während der Regierungszeit seiner Vorgänger hatten die Provinzadligen von Mittelägypten

Könige

Bocchus I | König von Mauretanien

Bocchus I., König von Mauretanien in Nordafrika von etwa 110 bis zwischen 91 und 81 v. wahrscheinlich Schwiegervater von Jugurtha, König von Numidien, direkt östlich von Mauretanien. Zu Beginn des Krieges zwischen Jugurtha und den Römern (112–105) versuchte Bocchus erfolglos, einen Vertrag zu schließen

Könige

Abdullah von Saudi-Arabien | Biografie, Geschichte & Fakten

Abdullah von Saudi-Arabien, König von 2005 bis 2015. Als Kronprinz (1982–2005) war er nach dem Schlaganfall seines Halbbruders König Fahd (reg. 1982–2005) 1995 de facto Herrscher des Landes. Nach Abdullahs Tod im Jahr 2015 wurde sein Halbbruder Salman zum König ernannt.