Kaiser & Kaiserinnen

Eudoxie | Byzantinische Königin

Eudoxia (gestorben am 6. Oktober 404), Ehefrau des oströmischen Kaisers und ein starker Einfluss daraufArcadius (reg. 383–408).

Ihr Vater war ein fränkischer General in der römischen Armee und Konsul (385) namens Bauto. Die Hochzeit (27. April 395) von Arcadius mit Eudoxia wurde von Arcadius 'Minister, dem Eunuchen Eutropius , arrangiert , der das Match unterstützt hatte, um die Position eines politischen Rivalen zu untergraben. Aber Eudoxia ärgerte sich darüber, von Eutropius dominiert zu werden, und 399 half sie, seinen Untergang herbeizuführen. Die Zeit von Eudoxias entscheidendstem Einfluss auf ihren ineffektiven Ehemann geht auf ihre Bezeichnung als Augusta am 9. Januar 400 zurück.

Obwohl sie eine ernsthafte Christin war, stritt sie sich bitterlich mit John Chrysostomus , Patriarch von Konstantinopel, der sie und die Leichtfertigkeit ihres Hofes ausgesprochen angriff. 404 vertrieb sie ihn aus seinem Stuhl und schickte ihn ins Exil. Kurz darauf starb Eudoxia an einer Fehlgeburt. Aber sie hatte Arcadius vier Töchter und einen Sohn geboren, der Kaiser wurdeTheodosius II. (Reg. 408–450). Eine der Töchter, Pulcheria , war mehrere Jahre Regentin für Theodosius II.