Kaiser & Kaiserinnen

Eudocia Macrembolitissa | Byzantinische Kaiserin

Eudocia Macrembolitissa , auch Eudokia Makrembolitissa (geb. 1021, Konstantinopel , Byzantinisches Reich [heute Istanbul, Türkei] - gestorben 1096, Konstantinopel), byzantinische Kaiserin und 1067 und 1071 Regentin, die als die weiseste Frau ihrer Zeit bezeichnet wurde .

Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.

Eudocia , die Tochter von John Macrembolites und die Nichte von Michael Cerularius , dem Patriarchen von Konstantinopel, war die Frau des Kaisers Konstantin X. Ducas . Nach seinem Tod im Mai 1067 wurde sie Regentin für ihre drei Söhne Michael, Andronicus und Constantine, die klug und gemäßigt regierten und persönlich die Ausbildung des Erben Michael (der Zukunft) übernahmenMichael VII Ducas ).

Die Bedrohung durch die seldschukischen Türken erforderte jedoch eine starke Militärregierung , und Eudocia wurde überredet, Romanus Diogenes, einen kappadokischen General, zu heiraten, der Kaiser wurdeRomanus IV Diogenes im Jahr 1068. Nach seiner katastrophalen Niederlage und Gefangennahme durch die Türken in Manzikert, Armenien, im August 1071 regierten Eudocia und Michael gemeinsam. Als Romanus, der von den Türken befreit worden war, versuchte, seinen Anspruch auf den Thron wieder geltend zu machen, wurde er abgesetzt. Eudocia wurde bald von Michael gelungen und trat anschließend in ein Kloster ein.