Gouverneure

John Albion Andrew | Gouverneur von Massachusetts

John Albion Andrew (* 31. Mai 1818 in Windham, Maine , USA ; * 30. Oktober 1867 in Boston), US-amerikanischer Antisklaverei-Führer, der als Gouverneur von Massachusetts während des Bürgerkriegs einer der energischsten im Norden war "Kriegsgouverneure."

Andrew trat als Whig gegen den Mexikanischen Krieg (1846–48) in das politische Leben ein . 1848 schloss er sich der Free-Soil-Bewegung gegen die Ausbreitung der Sklaverei an . Nach der Verabschiedung des Kansas-Nebraska Act (1854), der es diesen Gebieten ermöglichte, zwischen Sklaverei und Freiheit zu wählen, half er bei der Organisation der Republikanischen Partei in Massachusetts. 1859 verteidigte er den Abolitionisten John Brown so energisch, dass er nach Washington gerufen wurde, um vor einem Untersuchungsausschuss des Senats zu erscheinen. 1860 leitete er die Delegation von Massachusetts auf dem Republikanischen Kongress in Chicago, der Lincoln für die Präsidentschaft nominierte. Von 1861 bis Januar 1866 war er Gouverneur von Massachusetts.