Gouverneure

Johan Björnsson Printz | Schwedischer Militäroffizier

Johan Björnsson Printz (* 20. Juli 1592 in Bottnaryd, Schweden; * 3. Mai 1663 in Gunillaberg Manor, Schweden), schwedischer Militäroffizier und Kolonialgouverneur von New Sweden am Delaware River .

Printz, der Sohn eines lutherischen Pastors, erhielt seine frühe Ausbildung in Schweden, bevor er 1618 zum theologischen Studium an deutschen Universitäten abreiste. Um 1620 wurde er in Deutschland zum Militärdienst gedrängt und während des Dreißigjährigen Krieges Söldner für Erzherzog Leopold von Österreich, Herzog Christian von Braunschweig und König Christian IV. Von Dänemark. Printz trat 1625 in die schwedische Armee ein; 13 Jahre später war er zum Oberstleutnant aufgestiegen. 1639 übergab er Chemnitz einer sächsischen Armee, wurde jedoch von einem Militärgericht in Schweden von jeglichem Fehlverhalten befreit.

Im April 1642 wurde Printz zum Direktor (Gouverneur) der Kolonie Neuschweden ernannt, und im folgenden Februar kam er mit zwei Schiffen in Ft. Christina, der Standort des heutigen Wilmington , Del. Kurz nach seiner Ankunft befahl er den Bau von Ft. Elfsborg in Varkens Kill, und er baute seine eigene große Residenz in New Gothenborg (Tinicum Island). Printz, ein energischer und gewissenhafter Gouverneur, stellte Harmonie mit den lokalen Indianern her, arrangierte freundschaftliche Beziehungen zu englischen nordamerikanischen Siedlern, initiierte Handelsbeziehungen mit den Niederländern in den neuen Niederlanden und baute oder leitete mehrere Handelsunternehmen in Neuschweden.

Er war auch ein autokratischer Administrator, und seine wachsenden Streitigkeiten mit den Siedlern führten mehrere von ihnen dazu, eine Petition einzureichen, um ihre Beschwerden direkt an die schwedische Regierung weiterzuleiten. Printz ließ den Rädelsführer der Dissidentenkolonisten hinrichten, aber die Spannungen nahmen weiter zu. Im September 1653 gab der Gouverneur seine Herrschaft an seinen Stellvertreter und Schwiegersohn John Papegoja ab und kehrte nach Schweden zurück. Dort verbrachte er seine letzten Jahre als Gouverneur seines Heimatbezirks.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute