Gouverneure

Jacob Dolson Cox | Amerikanischer General, Politiker und Historiker

Jacob Dolson Cox (* 27. Oktober 1828 in Montreal , Que., Can.; * 8. August 1900 in Magnolia, Massachusetts, USA), politischer Führer der USA, der währenddessen einer der großen „zivilen“ Generäle der Union wurde der amerikanische Bürgerkrieg und einer der führenden Militärhistoriker des Landes .

Nach seinem Einstieg in die Bereiche Theologie und Pädagogik wurde Cox 1853 als Rechtsanwalt in Ohio zugelassen und diente im Senat (1859–61). Ernennung durch den Gouverneur als einer der drei Generäle der Miliz (1860) studierte er Taktik, Strategie und Militärgeschichte . Anschließend stellte er Truppen für die Union auf und wurde zum Brigadegeneral der US-Freiwilligen ernannt. Cox nahm an der West Virginia- Kampagne (1861) teil und war von Frühjahr bis August 1862 Oberbefehlshaber der Kanawha-Region . Seine Truppen wurden dann nach Virginia befohlen, sich dem IX. Korps von General Ambrose E. Burnside anzuschließen, das er während der Schlacht von Antietam(September). Von April bis Dezember 1863 leitete er das Department of Ohio und nahm auch an der Atlanta-Kampagne (1864) teil.

Nach dem Krieg war Cox in der republikanischen Politik, Rechtspraxis und Universitätsverwaltung tätig. Er wurde 1866 zum Gouverneur von Ohio gewählt und diente als Innenminister im Kabinett von Präsident Ulysses S. Grant (1869–70), in dessen Amt er sich effektiv gegen das Patronagesystem aussprach. Sein letztes öffentliches Amt war eine Amtszeit im US-Repräsentantenhaus, in das er 1876 gewählt wurde. Cox 'umfangreiche Schriften zum Bürgerkrieg enthalten militärische Erinnerungen an den Bürgerkrieg, 2 vol. (1900).