Andere Politiker

John Cam Hobhouse, Baron Broughton | Britischer Politiker

John Cam Hobhouse, Baron Broughton , auch genannt (1831–51) Sir John Cam Hobhouse, 2. Baronet , (geboren am 27. Juni 1786 in Redland, Gloucestershire, England; gestorben am 3. Juni 1869 in London), britischer Politiker und literarische Persönlichkeit bekannt als der angebliche Münzpräger des Ausdrucks "Opposition seiner Majestät" (was die fortgesetzte Loyalität einer großen Partei impliziert, wenn sie nicht an der Macht ist) und als enger Freund von Lord Byron . Auf seinen Rat hin wurden Byrons Memoiren (nach dem Tod des Dichters 1824) von ihrem Besitzer, dem Verleger John Murray, zerstört .

Hobhouse und Byron, die sich am Trinity College in Cambridge kennengelernt hatten, reisten 1809–10 und 1816–17 gemeinsam nach Europa. In den 1820er Jahren teilte er Byrons Begeisterung für die Unabhängigkeit Griechenlands von der osmanischen Türkei. Er wurde (1819–20) wegen seiner Broschüre, in der er das nicht reformierte Unterhaus angriff, inhaftiert und dann (1820) in dieses Gremium gewählt. 1825 sicherte er sich das Verbot der Nachtarbeit durch Kinder in Fabriken. Nach dem Erlass einer umfassenden Parlamentsreform im Jahr 1832 wurde Hobhouse (2. Baronett von 1831) zunehmend konservativ .

Hobhouse war Kriegsminister (1832–33), Generalsekretär für Irland (1833), erster Kommissar für Wälder (1834) und Präsident des indischen Kontrollausschusses (1835–41, 1846–52). Als Vorsitzender des India Board unterstützte er die antirussische Politik des Außenministers Lord Palmerston . 1851 wurde er zum Baron ernannt, ein Titel, der nach seinem Tod ausgestorben war; seine Baronetz stieg zu einem Neffen herab. Seine 1865 privat gedruckten Erinnerungen an ein langes Leben wurden veröffentlicht, 6 vol. (1909–11) von seiner Tochter Charlotte, Baronin Dorchester.