Andere Politiker

Jesse H. Jones | Amerikanischer Bankier und Regierungsbeamter

Jesse H. Jones (* 5. April 1874 in Robertson County, Tennessee, USA; * 1. Juni 1956 in Houston , Texas), US-amerikanischer Bankier, Geschäftsmann und Beamter, Vorsitzender derReconstruction Finance Corporation (RFC) von 1933 bis 1939.

Als junger Mann zog Jones mit seiner Familie nach Texas , wo er im Holzgeschäft seines Onkels arbeitete. Anschließend gründete er sein eigenes Holzgeschäft und machte sein Vermögen in den Bereichen Bankwesen, Immobilien und Bauwesen. Bis 1912 hatte Jones Verbindungen zu Geschäftsinteressen in New York City und wurde ein führender finanzieller Unterstützer von Woodrow Wilson . In den 1920er Jahren erweiterte er seine Rolle in Angelegenheiten der Demokratischen Partei und arrangierte sogar, dass seine geliebte Stadt Houston den Nationalkongress der Partei von 1928 ausrichtete.

Jones wurde 1932 von Präsident Hoover zu einem der RFC-Direktoren ernannt und nach der Amtseinführung von Franklin Delano Roosevelt Vorsitzender . Unter der Führung von Jones gewährte die Agentur Eisenbahnen und Finanzinstituten Kredite, um den Handel anzukurbeln.

Jones trat 1939 als RFC-Vorsitzender zurück, um die Ernennung zum Direktor des zu akzeptieren Bundeskreditagentur. Während er die frühere Agentur weiterhin effektiv, wenn nicht nominell, beaufsichtigte, übte er nun die Kontrolle über die Bundeswohnungsverwaltung , die Export-Import-Bank und die Home Owners 'Loan Corporation aus. Ein besonderer Akt des Kongresses erlaubte ihm, seine Aktivitäten bei der Federal Loan Agency auszuführen, selbst nachdem er 1940 Roosevelts Handelsminister geworden war. In dieser Position (und als Mitglied des War Production Board) spielte Jones eine wichtige Rolle bei der Mobilisierung US-Industrieproduktion für den Zweiten Weltkrieg .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Jones verließ den Regierungsdienst 1945 auf Ersuchen von Präsident Roosevelt, der den Handelsposten für Jones 'Rivalen, den ehemaligen Vizepräsidenten Henry Wallace, wollte. Jones kehrte in seine Heimatstadt zurück und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Houston Chronicle zu veröffentlichen und sich an erfolgreicheren Investitionen und Geschäftsvorhaben zu beteiligen.