Andere Politiker

Jean-Marie Le Pen | Biografie & Fakten

Jean-Marie Le Pen (* 20. Juni 1928 in La Trinité , Frankreich), französischer Nationalist, gründete (1972–2011) die politische Partei der Nationalen Front , die die wichtigste rechte Opposition gegen das Land darstellte konservative Mainstream- Parteien von den 1970er Jahren bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. Le Pen, eine umstrittene Persönlichkeit, die häufig Präsidentschaftskandidat war, wurde von seinen Gegnern der Fremdenfeindlichkeit und des Antisemitismus beschuldigt .

Le Pen, der Sohn eines Seemanns, wurde in einem Küstendorf in der Bretagne geboren und besuchte ein Jesuiteninternat in Vannes . In den 1940er Jahren besuchte er die juristische Fakultät der Universität von Paris und trat 1954 der französischen Fremdenlegion bei , die als Fallschirmjäger in Algerien und in Französisch-Indochina diente. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich wurde Le Pen ein Anhänger des VerlagsPierre Poujade , der damals eine Anti-Steuer-Protestbewegung leitete, wurde 1956 als jüngster Stellvertreter in die Nationalversammlung (Parlament) gewählt. 1958 wieder in die Nationalversammlung gewählt, wurde er 1962 besiegt. Danach gründete er eine Gesellschaft, die Aufnahmen von Nazi- Reden und deutschen Militärliedern verkaufte.

1972 gründete Le Pen diePolitische Partei der Nationalen Front . Von Anfang an betonte die Partei von Le Pen die Bedrohung Frankreichs durch die Einwanderung - insbesondere durch die arabische Einwanderung aus den ehemaligen französischen Kolonien in Nordafrika . Die Partei lehnte auch die europäische Integration ab , befürwortete die Wiedereinführung der Todesstrafe und beantragte Verbote für den Bau zusätzlicher Moscheen in Frankreich. Le Pen selbst war ständig in politische Kontroversen verwickelt; In den 1960er Jahren wurde er beispielsweise zu einer zweimonatigen Bewährungsstrafe verurteilt und mit einer Geldstrafe von 10.000 Franken für eine „Entschuldigung für Kriegsverbrechen“ belegt. er wurde für schuldig befunden den Verstoß gegen Frankreich Gesetz zum Verbot gefunden Holocaust beschreiben den Holocaust als bloßes „Detail“ in der Geschichte gemacht Leugnung für Kommentare in den 1980er Jahren vonZweiter Weltkrieg ; 1998 wurde er wegen Übergriffs auf einen politischen Gegner verurteilt und für zwei Jahre vom Amt oder der Suche nach einem Amt ausgeschlossen.

Trotzdem fanden Le Pens Stil und Politik erhebliche Unterstützung, insbesondere von der Arbeiterklasse, die in den 1980er und 1990er Jahren unter zunehmender Kriminalität und hoher Arbeitslosigkeit litt. Er kandidierte mehrmals für die Präsidentschaft; Obwohl er 1974 weniger als 1 Prozent eroberte, gewann er 1988 und 1995 rund 15 Prozent. Im Jahr 2002 besiegte Le Pen PremierministerLionel Jospin gewann in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen 18 Prozent der Stimmen. Da jedoch fast das gesamte französische politische Establishment - einschließlich der Sozialistischen Partei und der Kommunistischen Partei Frankreichs - den konservativen Präsidenten Jacques Chirac unterstützte und im ganzen Land Massendemonstrationen gegen Le Pen stattfanden, konnte er in der zweiten Runde leicht besiegt werden. 2007 erhielt er in der ersten Runde etwas mehr als 10 Prozent der Stimmen, was nicht ausreichte, um ihn für die Stichwahl zu qualifizieren. Drei Jahre später gab Le Pen bekannt, dass er als Führer der Nationalen Front in den Ruhestand treten werde, und im Januar 2011 wurde er von seiner Tochter abgelöstMarine Le Pen .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Von 1984 bis ins frühe 21. Jahrhundert war Le Pen gewähltes Mitglied des Europäischen Parlaments . 2005 lehnte er die vorgeschlagene Verfassung der Europäischen Union nachdrücklich ab , die die französischen Wähler letztendlich ablehnten. Im Mai 2009 stimmte das Europäische Parlament dafür, Le Pen daran zu hindern, die Eröffnungssitzung zu leiten, die nach den Europawahlen im Juni stattfinden soll. Dies geschah, indem eine Regel aufgehoben wurde, die es dem ältesten Mitglied des Körpers - Le Pen - ermöglichte, sich an die neue Versammlung zu wenden. Marine Le Pen hat die Nationale Front wiederbelebt und als Alternative zu den beiden wichtigsten politischen Parteien Frankreichs positioniert , während der ältere Le Pen nach wie vor umstritten war. Im Mai 2014 schlug er das Ebola-Virus vorals Lösung für die Einwanderungsprobleme Europas Tage vor der Wiederwahl in das Europäische Parlament als Teil der besten nationalen Wahlergebnisse der Nationalen Front in der Geschichte der Partei. Nachdem er seine Behauptung wiederholt hatte, der Holocaust sei „ein Detail der Geschichte“ und in einem hochkarätigen Streit mit Marine, wurde er im Mai 2015 von der Nationalen Front suspendiert. Le Pen reichte eine rechtliche Klage gegen diese Aktion ein und im Juli 2015 a Das französische Gericht entschied zu seinen Gunsten, dass die Partei die erforderlichen Protokolle nicht eingehalten habe . Als Reaktion darauf fand im August 2015 ein außerordentlicher Parteitag statt , und Le Pen wurde offiziell aus der Nationalen Front ausgeschlossen. Er behielt seinen Sitz im Europäischen Parlament.