Andere Politiker

James Rhyne Killian, Jr. | Staatsmann der Vereinigten Staaten

James Rhyne Killian Jr. (* 24. Juli 1904 in Blacksburg, SC, USA; * 29. Januar 1988 in Cambridge , Massachusetts), US-amerikanischer Staatsmann und akademischer Administrator, der maßgeblich an der Gründung der USA beteiligt warNationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) sowohl als Vorsitzender des Wissenschaftsbeirats des Präsidenten als auch als Assistent des Präsidenten von Dwight D. Eisenhower von 1957 bis 1959.

Im Jahr 1926 erwarb Killian einen BS in Ingenieurwesen und Betriebswirtschaft von der Massachusetts Institute of Technology (MIT). Er war Redaktionsmitglied von Technology Review (1926–39), einer wissenschaftlichen Zeitschrift, die von der MIT-Alumni-Vereinigung herausgegeben wurde, bevor er eine Reihe von Verwaltungspositionen am MIT innehatte, darunter Vizepräsident (1945–48) und Präsident (1948–59). .

Als die Sowjets 1957 Sputnik, den ersten künstlichen Erdsatelliten , starteten, bewerteten die Vereinigten Staaten ihre Wissenschaftspolitik neu . Eisenhower entschied sich für Killian, um Prioritäten in Forschung und Entwicklung zu setzen . Nachdem Killian bei der Gründung der NASA mitgewirkt hatte (1958), legte er sein Amt als Berater des Präsidenten nieder, war jedoch bis 1961 Mitglied des Wissenschaftsbeirats des Präsidenten. Er arbeitete als Vorsitzender der Carnegie-Kommission für Bildungsfernsehen (1965–67) und als Vorsitzender der Corporation of Public Broadcasting (1973–74).