Andere Politiker

James J. Walker | Bürgermeister von New York City

James J. Walker , vollständig James John Walker , mit Namen Jimmy Walker (geboren am 19. Juni 1881 in New York City; gestorben am 18. November 1946 in New York City), extravaganter Bürgermeister von New York City (1925–32), ein Besucher des Broadway-Theaters und der hochkarätigen Speakeasies wie dem Central Park Casino. Seine Verwaltung war von Korruption geprägt.

Als Sohn irisch-katholischer Einwanderer, die im New Yorker Greenwich Village lebten, besuchte Walker das Saint Francis Xavier College und machte 1904 seinen Abschluss an der New York Law School. Nach seinem Abschluss besuchte er jedoch die Theater und das Varieté am Broadway, schrieb populäre Lieder und heiratete schließlich ( 1912) ein musikalischer Comedy- Sänger. Im selben Jahr wurde er als Rechtsanwalt im Staat New York zugelassen.

Er begeisterte sich bereits für Politik und wurde Bezirkshauptmann und Mitglied der Versammlung (1909) und unter der Leitung von Alfred E. Smith wurde 1914 in den Senat gewählt. Mit der Unterstützung derDie Tammany- Organisation und Gouverneur Smith, Walker, wurde 1925 als demokratischer Bürgermeisterkandidat bei den Vorwahlen nominiert. Er war zwei Amtszeiten lang Bürgermeister von New York City. Während seiner ersten Amtszeit gründete er das Department of Sanitation, führte die Vereinheitlichung der öffentlichen Krankenhäuser der Stadt durch und verbesserte die Spielplätze und Parksysteme erheblich. und unter seiner Anleitung genehmigte das Board of Transportation Verträge über den Bau eines ausgeklügelten U-Bahn-Systems.

1929 wieder in sein Amt gewählt, geriet er aus verschiedenen Quellen unter kritisches Feuer. 1931 bildete der New Yorker Gesetzgeber ein Komitee zur Untersuchung der Angelegenheiten von New York City. Als Ergebnis dieser Untersuchung wurde umfangreiche Korruption aufgedeckt und 15 Anklagen gegen Walker erhoben. Er wurde unter anderem beschuldigt, durch unangemessene und illegale Erwägungen ausgelöst worden zu sein und die großen Geldbeträge, die auf seinem Bankkonto hinterlegt waren, nicht zufriedenstellend erklären zu können, und trat am 1. September 1932 zurück.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Anschließend ging er mit seiner Showgirl-Geliebten nach Europa und kehrte erst 1935 in die USA zurück. 1940 wurde er zum Vorsitzenden der National Cloak and Suit Industry ernannt. Später wurde er Präsident der Majestic Records Company.