Andere Politiker

Gunnar Georg Emanuel Strang | Schwedischer Politiker

Gunnar Georg Emanuel Strang (* 23. Dezember 1906 in Jarfall bei Stockholm , Schweden; * 6. März 1992 in Stockholm), schwedischer Politiker, der in einer Reihe von Jahren Finanzminister (1955–76) warSozialdemokratische Schränke und einer der Architekten vonSchwedens nationales Sozialsystem.

Strang war ein autodidaktischer Landarbeiter und Gewerkschaftsorganisator, der 1938 zum Präsidenten der schwedischen Landwirtschaftsgewerkschaft aufstieg. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er in den Reichstag gewählt und trat der Regierung als beratender Minister bei ( 1945–47) und diente später als Minister für Versorgung (1947–48), Landwirtschaft (1948–51) und soziale Angelegenheiten (1951–55).

Als Finanzminister strebte Strang die Umverteilung des Reichtums durch ein hochprogressives Steuersystem auf persönliches Einkommen, Kapital und private Arbeitgeber an. Er unterstützte das umfassende Sozialsystem, das großzügige Gesundheitsleistungen, Renten und Arbeitslosenversicherung umfasste. Er betonte auch, wie wichtig es sei, Arbeitsplätze zu schaffen und den Haushalt auszugleichen. 1969 führte er die erste schwedische Mehrwertsteuer ein , die Ende der 1980er Jahre eine noch größere Bedeutung erlangte, als die Regierung andere Steuerformen kürzte. Er verließ sein Amt, nachdem die Sozialdemokraten 1976 die Wahlen verloren hatten, blieb aber bis 1985 im Reichstag.