Andere Politiker

Étienne, Herzog von Pasquier | Französischer Staatsmann

Étienne, duc de Pasquier , in voller Étienne-Denis, duc de Pasquier , (21. April geboren 1767, Paris , Frankreich-Tod 5. Juli 1862, Paris), Französisch Staatsmann , der letzte war Kanzler von Frankreich .

Als Nachkomme des berühmten Anwalts und Schriftstellers Étienne Pasquier aus dem 16. Jahrhundert wurde er 1787 Berater im Pariser Parlament. Während der Revolution wurde sein Vater, ebenfalls Berater, guillotiniert, und Pasquier selbst wurde als Royalist verhaftet (1794) ). Er wurde während der thermidorianischen Reaktion freigelassen und später von Napoleon zum Baron (1808) ernannt und in den Staatsrat und in die Präfektur der Polizei (1810) berufen.

Bei der Wiederherstellung der Monarchie im Jahr 1814 ernannte ihn Ludwig XVIII. Zum Direktor für Autobahnen und Brücken. Er diente später als Justizminister und Außenminister. 1830 wurde er zum Präsidenten der Peer-Kammer ernannt, was es ihm ermöglichte, als oberster Richter in politischen Prozessen zu sitzen. Pasquier wurde zum Kanzler Frankreichs ernannt, als dieses Amt 1837 wiederbelebt wurde. Er wurde 1844 zum Herzog ernannt, und die erbliche Nachfolge des Titels wurde seinem Adoptivsohn E.-A.-G. d'Audiffret-Pasquier. Pasquier zog sich mit der Revolution vom Februar 1848 aus dem öffentlichen Leben zurück, die die Monarchie durch die Zweite Republik (1848–52) ersetzte.