Kriminalität, Terrorismus und Terrorismusbekämpfung

Entebbe-Überfall | Zusammenfassung & Fakten

Entebbe-Überfall (3. bis 4. Juli 1976), Rettung durch eineAuf dem Weg von Israel nach Frankreich wurde ein israelischer Kommandotrupp von 103 Geiseln eines französischen Verkehrsflugzeugs entführt . Nach einem Zwischenstopp in Athen wurde das Verkehrsflugzeug am 27. Juni von Mitgliedern derVolksfront für die Befreiung Palästinas und derRed Army Faction (eine westdeutsche radikale linke Gruppe) und flog nach Entebbe , Uganda , wo sich ihnen weitere Komplizen anschlossen. In Entebbe befreiten die Entführer diejenigen der 258 Passagiere, die weder israelisch noch jüdisch zu sein schienen, und hielten den Rest für die Freilassung von 53 in Israel, Kenia , Westdeutschland und anderswo inhaftierten Militanten als Geiseln . Als Reaktion darauf schickte Israel am 3. Juli vier Hercules C-130H-Frachtflugzeuge mit 100 bis 200 Soldaten, die von Phantom-Düsenjägern begleitet wurden. Nachdem die israelische Truppe 4.000 km von Israel nach Uganda geflogen war, rettete sie die Geiseln innerhalb einer Stunde nach der Landung. Alle sieben Militanten wurden getötet und 11 MiG-Kämpfer von derSowjetunion wurden zerstört; Die Israelis haben während der Operation einen Soldaten und drei Geiseln verloren. Auf der Rückreise trafen die israelischen Flugzeuge auf ein wartendes Krankenhausflugzeug und tankten in Nairobi , Kenia. Der Erfolg des Entebbe-Überfalls hat die israelische Moral erheblich verbessert.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.