Recht, Verbrechen & Bestrafung

Escheat | Recht

Escheat , feudalistischEnglisches Landrecht , die Rückgabe oder der Verlust des von seinem Pächter gehaltenen Landherrn. Es gab im Allgemeinen zwei Bedingungen, unter denen Land meiden würde: den Tod des Mieters ohne Erben oder die Verurteilung des Mieters wegen eines Verbrechens. Im Falle eines Verbrechens würde das Land seine Vererbbarkeit verlieren und dem Herrn entgehen, der das Land dann dem Recht der Krone unterwirft, das Land des Verbrechers für ein Jahr und einen Tag auszubeuten. Mit der Zeit wurde dieses Verwertungsrecht der Krone gegen eine Geldzahlung oder eine Dienstleistung, die der Herr für die Krone erbrachte, umgewandelt. Im Falle eines Mieters, der wegen Hochverrats verurteilt wurdeSein Land verschwand jedoch direkt an der Krone, und der Herr verwirkte alle Rechte, die er an dem Land dieses Mieters hatte, vollständig. Die Veräußerung von Land für Straftaten wurde 1870 in England gesetzlich abgeschafft; und durch ein 1925 erlassenes Gesetz wird Land seinem ehemaligen Eigentümer nicht mehr nur wegen des Versagens von Erben vorenthalten. In den Vereinigten Staaten sehen in allen Staaten verabschiedete Gesetze vor, dass Land dem Staat (Landkreis oder Stadt) entzogen wird, wenn ein Eigentümer ohne gültigen Willen stirbt und keine Erben gefunden werden können. Siehe auch Attacker .