Anwälte, Richter und Juristen

Johann Jakob Bachofen | Schweizer Jurist und Anthropologe

Johann Jakob Bachofen (* 22. Dezember 1815 in Basel , Schweiz ; * 25. November 1887 in Basel), Schweizer Jurist und frühanthropologischer Schriftsteller, dessen BuchDas Mutterrecht (1861; „Mutterrecht“) gilt als wesentlicher Beitrag zur Entwicklung der modernen Sozialanthropologie .

Bachofen war Professor für Geschichte des römischen Rechts an der Universität Basel (1841–45) und Richter am Basler Strafgericht (1842–66). Nachdem er zwei Werke zum römischen Zivilrecht geschrieben hatte (1847 und 1848), reiste er nach Italien und Griechenland und begann ernsthaft, die Symbolik antiker Gräber zu studieren, um bedeutende Einblicke in frühe Formen des menschlichen Lebens, Rechts und der Religion zu gewinnen.

In Das Mutterrecht stellte Bachofen den ersten Versuch vor, eine wissenschaftliche Geschichte der Familie als soziale Institution voranzutreiben , und schlug vor, dass das Mutterrecht dem Vaterrecht vorausgeht. Obwohl er seine Theorien auf griechische und römische Klassiker stützte, waren seine bisher unveröffentlichten Manuskripte in seinen Gesammelten Werken, 10 vol. (1943 ff .; „Gesammelte Werke“) zeigen, dass er 1869 vorhatte, Das Mutterrecht auf der Grundlage umfassenderer Beweise zu überarbeiten, und 15 Jahre lang fast jede bekannte Kultur studiert hatte . Ab 1872 übernahm er zunehmend die Ansichten des amerikanischen Anthropologen Lewis Henry Morgan zur Verwandtschaft .