Anwälte, Richter und Juristen

James Roy Newman | Amerikanischer Anwalt und Mathematiker

James Roy Newman (* 1907 in New York , New York , USA; * 1966 in Washington, DC), US-amerikanischer Anwalt, bekannt für seine monumentale vierbändige historische Übersicht über Mathematik ,Die Welt der Mathematik (1956).

Newman erwarb einen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Columbia University in New York City und war bei verschiedenen US-Regierungsbehörden tätig. Er half bei der Erstellung der Gesetzesvorlage, mit der die atomare Entwicklung unter zivile Kontrolle gestellt wurde.

1946 erhielt Newman ein Stipendium der Guggenheim-Stiftung, das es ihm ermöglichte, mehr Zeit für die Produktion von The World of Mathematics aufzuwenden . Die Bände enthalten historische Forschungsarbeiten und Essays sowie Kommentare von Newman. Zu seinen weiteren Veröffentlichungen gehören Mathematics and the Imagination (1940) mit dem amerikanischen Mathematiker Edward Kasner; Was ist Wissenschaft? (1955); Gödels Beweis (1958) mit dem amerikanischen Philosophen Ernest Nagel ; und Wissenschaft und Sensibilität (1961). Zwei Kapitel aus Mathematik und der Imagination , „Neue Namen für alte“ und „Beyond the Googol“ , sind enthalten in Encyclopædia Britannica ‚sTor zu den großen Büchern (1963).