Anwälte, Richter und Juristen

James Brown Scott | Amerikanischer Jurist und Rechtspädagoge

James Brown Scott , (geb. 3. Juni 1866, Kincardine, Ont., Can.-gestorben 25. Juni 1943, Annapolis , Md., USA), US - amerikanischen Juristen und Recht Pädagoge, einer der wichtigsten frühen Befürworter des internationalen Schieds. Er war maßgeblich an der Gründung der Akademie für Internationales Recht (1914) und des Ständigen Internationalen Gerichtshofs (1921) in Den Haag beteiligt.

Scott war der Sohn schottischer Einwanderer nach Nordamerika, die sich mit 10 Jahren in Philadelphia niederließen. Scott unterrichtete in Harvard (AB, 1890; AM, 1891) und an den Universitäten Berlin, Paris und Heidelberg (JUD, 1894) Rechtswissenschaft an den Universitäten von Columbia und Georgetown und später Dekan der Rechtsschulen der Universitäten von Südkalifornien und Illinois. Er war Anwalt des US-Außenministeriums (1906–10) und Sekretär der Carnegie Endowment for International Peace (1910–40). Ein Gründer (1906) und Präsident (1929–39) derBei der American Society of International Law war er außerdem Chefredakteur der Zeitschrift, der ersten englischsprachigen Zeitschrift dieser Art. Er war Delegierter der Friedenskonferenzen in Den Haag (1907) und Paris (1919).