Politikwissenschaftler

John Fenno | Amerikanischer Verleger und Herausgeber

John Fenno , (geb. 23. August 1751, Boston , Mass. [US] -died 14. September 1798, Philadelphia , Pa., USA), Verleger und Herausgeber, Gründer im Jahr 1789 von derGazette der Vereinigten Staaten , ein wichtiges politisches Organ der Föderalistischen Partei .

Als Jugendlicher war Fenno ein Platzanweiser in der Schrift ( dh penmanship) Schule von Samuel Holbrook. Dass er dort etwas von Schreibkunst gelernt hat, zeigt die feine Hand, die er 1775 demonstrierte, als er mehrere Monate lang Sekretär von General Artemas Ward war. Nachdem er die Schule unterrichtet hatte und im Importgeschäft versagt hatte, ging Fenno nach New York , um sich im Druck zu versuchen. Dort gründete er 1789 das Gazette of the United States , um rechtzeitig über die Vorbereitungen für die Amtseinführung von George Washington zu berichten . Als Herausgeber unterstützte Fenno leidenschaftlich die junge US-Regierung und die föderalistische Sache, für die er sich einsetzteAlexander Hamilton , der Fennos Bemühungen nachdrücklich ermutigte. Er versuchte ohne großen Erfolg eine nationale Auflage zu erreichen. Als die Bundesregierung 1790 nach Philadelphia zog, folgten Fenno und die Gazette . Aber die Zeitung gedieh nie so, wie Fenno gehofft hatte, und ihre Auflage überschritt nie 1.400. Fennos Sohn John Ward Fenno hat die Zeitung zwei Jahre lang nach Fennos Tod an Gelbfieber herausgegeben . Das Papier wurde 1818 nicht mehr allgemein veröffentlicht.