Politikwissenschaftler

Johannes Althusius | Niederländischer Politikwissenschaftler

Johannes Althusius , (lateinisch),Deutscher Johannes Althaus , (geb. 1557, Diedenshausen, Wittgenstein-Berleberg [jetzt Bad Berleburg, Ger.] - gestorben 12. August 1638, Emden , Ostfriesland [Deutschland]), deutscher politischer Theoretiker, der war geistige Vater des modernen Föderalismus und ein Verfechter der Volkssouveränität .

Nach einem Studium der Philosophie und Rechtswissenschaften in der Schweiz war Althusius Professor an der Universität Herborn in Nassau, bis er 1604 Syndik der Stadt Emden in der deutschen Provinz Ostfriesland (Ostfriesland) wurde. Er schrieb eine bekannte allgemeine Abhandlung über das römische Recht sowie andere juristische Aufsätze, aber sein Hauptwerk warPolitica methodice Digesta atque exemplis sacris et profanis illustrata (1603, vergrößert 1610 und 1614), ein systematisierter Traktat über alle Formen menschlicher Assoziation.

Althusius erarbeitete fünf Hauptvereinigungstypen, die jeweils eine Kombination der vorhergehenden waren: die Familie, die freiwillige Vereinigung, die örtliche Gemeinde , die Provinz und schließlich den Staat. Eine Reihe von Gesellschaftsverträgen stützt das System, wenn neue Gruppen entstehen. Jede seiner Gruppen hat eine eigenständige Existenz. Durch seine Diskussion der komplexen Beziehungen zwischen Ebenen und den verschiedenen Arten von Assoziationsvereinbarungen entwickelte er eine umfassende Theorie vonFöderalismus als Mittel zur Erreichung der nationalen Einheit, in demSouveränität , die durch ihre Gruppen im Volk ruht, kann nicht übertragen werden, da sie für das Sein der politischen Gemeinschaft wesentlich ist.

Während Althusius den kalvinistischen Puritanismus widerspiegelte, betonte er, dass jede soziale Gruppe gerechtfertigt sein muss, indem sie ihren Mitgliedern ein erfülltes und glückliches Leben bietet. Das Interesse an Althusius war mehrere Jahrhunderte lang gering, bis er Anfang des 20. Jahrhunderts von Otto Friedrich von Gierke wiederentdeckt wurde .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute