Politik & politische Systeme

Jacobin Club | Geschichte, Mitglieder & Fakten

Jacobin Club , Name Jacobins , formell (1789–92) Gesellschaft der Freunde der Verfassung oder (1792–94) Gesellschaft der Jakobiner, Freunde der Freiheit und Gleichheit , Französischer Club der Jacobins , Société des Amis de la Constitution oder Société des Jacobins, Amis de la Liberté und de l'Égalité , die berühmteste politische Gruppe derFranzösische Revolution , die sich mit extremem Egalitarismus und Gewalt identifizierte und die revolutionäre Regierung von Mitte 1793 bis Mitte 1794 führte.

Die Jakobiner entstanden als Club Breton in Versailles, wo sich die Abgeordneten der Bretagne bis zu den Generalständen (später die Nationalversammlung) von 1789 mit Abgeordneten aus anderen Teilen Frankreichs trafen, um ihre Aktion zu konzertieren. Die Gruppe wurde wahrscheinlich im Dezember 1789 neu konstituiert, nachdem die Nationalversammlung unter dem Namen "Gesellschaft der Freunde der Verfassung" nach Paris gezogen war. Sie wurde jedoch allgemein als "Jacobin Club" bezeichnet, da ihre Sitzungen in einem ehemaligen Kloster der Dominikaner stattfanden , die in Paris als Jakobiner bekannt waren. Ihr Zweck war es, die Errungenschaften der Revolution vor einer möglichen aristokratischen Reaktion zu schützen. Der Club gab bald Nicht-Streitigkeiten zu - normalerweise wohlhabende Bourgeois und Schriftsteller - und erwarb sieTochtergesellschaften in ganz Frankreich. Bis Juli 1790 gab es ungefähr 1.200 Mitglieder im Pariser Club und 152 Mitgliedsclubs .

Im Juli 1791 spaltete sich der Jacobin Club über eine Petition, in der die Entfernung Ludwigs XVI. Nach seinem erfolglosen Versuch, aus Frankreich zu fliehen, gefordert wurde. Viele der gemäßigten Abgeordneten gingen, um sich dem rivalisierenden Club der Feuillants anzuschließen .Maximilien Robespierre war einer der wenigen verbliebenen Abgeordneten, und er nahm eine herausragende Stellung im Verein ein.

Nach dem Sturz der Monarchie im August 1792 (in dem der Jacobin Club, der sich immer noch nicht als Republikaner deklarieren wollte, keine direkte Rolle spielte) trat der Club als eine der wichtigsten Gruppen, die die Revolution leiteten, in eine neue Phase ein. Mit der Proklamation der Republik im September änderte der Club seinen Namen in Society of the Jacobins, Friends of Liberty and Equality. Mit dem Eingeständnis des Linken erhielt es einen demokratischen CharakterMontagnard- Abgeordnete im Nationalen Konvent (der neuen Legislative) und auch eine populärere, da sie auf die Forderungen der Pariser Arbeiter- und Handwerkerklasse reagierten. In der frühen Phase des Konvents war der Club ein Treffpunkt für die Montagnards und erregte die Hinrichtung des Königs (Januar 1793) und den Sturz der gemäßigten Girondins (Juni 1793).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Mit der Errichtung der revolutionären Diktatur, die im Sommer 1793 begann, wurden die örtlichen jakobinischen Clubs zu Instrumenten der Herrschaft des Terrors . (1793 gab es wahrscheinlich 5.000 bis 8.000 Clubs in ganz Frankreich mit einer nominalen Mitgliederzahl von 500.000.) Die Clubs hatten als Teil des Verwaltungsapparats der Regierung bestimmte Aufgaben: Sie sammelten Vorräte für die Armee und überwachten die lokalen Märkte. Oft wurden lokale Regierungsbeamte durch Mitglieder von Clubs ersetzt. Als Zentren öffentlicher Tugend überwachten die Clubs Menschen, deren Meinungen verdächtig waren, führten die Entchristianisierungsbewegung an und organisierten revolutionäre Festivals.

Der Pariser Club war zunehmend mit Robespierre verbunden, der durch seine Position im Ausschuss für öffentliche Sicherheit die revolutionäre Regierung dominierte . Es unterstützte Robespierre bei seinen Angriffen auf die Feinde der Revolution und half ihm, den wachsenden Forderungen der unzufriedenen Arbeiter nach einer kontrollierten Wirtschaft zu widerstehen. Nach dem Fall von Robespierre am 9. Thermidor , Jahr II (27. Juli 1794), wurde der Pariser Club, heute ein Symbol für Diktatur und Terror, vorübergehend geschlossen. Es wurde als Zentrum der Opposition gegen die thermidorianische Regierung wiedereröffnet, aber am 21. Brumaire, Jahr III (11. November 1794), endgültig geschlossen.

Der Club du Panthéon von 1795 und der Club du Manège von 1799 belebten kurzzeitig den jakobinischen Geist, während einige lokale Clubs trotz ihres offiziellen Verbots bis zum Jahr VIII (1799–1800) bestanden.

Der Name Jacobin wurde in der Zeit der Französischen Revolution auch für Radikale in England und anderen Ländern verwendet.