Militär

Janitschar | Definition, Geschichte, Militär & Fakten

Janitschar , auch Janizar geschrieben, türkischer Yenıçerı („Neuer Soldat“ oder „Neue Truppe“) , Mitglied eines Elitekorps in der stehenden Armee des Osmanischen Reiches vom späten 14. Jahrhundert bis 1826. Hoch angesehen für ihre militärischen Fähigkeiten im 15. Jahrhundert und im 16. Jahrhundert wurden die Janitscharen zu einer mächtigen politischen Kraft innerhalb des osmanischen Staates. In Friedenszeiten wurden sie verwendet, um Grenzstädte zu besetzen und die Hauptstadt Istanbul zu überwachen . Sie bildeten die erste moderne stehende Armee in Europa.

Das Janitscharenkorps war ursprünglich besetzt devşirme , ein Tributsystem , mit dem christliche Jugendliche aus den Balkanprovinzen genommen , zum Islam konvertiertund in den osmanischen Dienst eingezogen wurden. Vorbehaltlich strenger Regeln, einschließlich des Zölibats, wurden sie in drei ungleiche Abteilungen ( cemaat , bölükhalkı und segban ) unterteilt und von einem ağā kommandiert . Im späten 16. Jahrhundert wurden die Zölibatsregel und andere Beschränkungen gelockert, und im frühen 18. Jahrhundert wurde die ursprüngliche Rekrutierungsmethode aufgegeben, wodurch die Reihen für muslimische Türken geöffnet wurden. Die Janitscharen waren vor allem für ihr Bogenschießen bekannt , aber im 16. Jahrhundert waren sie auch beeindruckend gewordenFeuerkraft Kontingent .

Das höchste Können und die Disziplin der Janitscharen ermöglichten es ihnen, im Palast immer mächtiger zu werden. Seit der Regierungszeit von Bayezid II. (1481–1512) forderten sie regelmäßig Sultane auf, im Austausch für die Unterstützung des Korps zusätzliche Löhne zu zahlen. Die Unterhaltskosten der Streitkräfte erwiesen sich jedoch für das Reich als zunehmend unerschwinglich und verstärkten die wachsenden Spannungen zwischen den Janitscharen und dem Sultan . Ein Versuch von Osman II. (1618–22), sie zu disziplinieren und ihre Bezahlung zu kürzen, führte zu seiner Hinrichtung durch sie. Danach bauten sie häufig Palastputsche. In einem Fall haben sie sich mit Gerichtsbeamten verschworen und İbrahim gestürzt für seine bloße Inkompetenz in der Regierungsführung.

Anfang des 19. Jahrhunderts widersetzten sich die Janitscharen der Annahme europäischer Reformen durch die osmanische Armee. Ihr Ende kam im Juni 1826 in der sogenanntenGlückverheißender Vorfall . Als die Janitscharen von der Bildung neuer, westlich geprägter Truppen erfuhren, empörten sie sich. SultanMahmud II. Erklärte den Rebellen den Krieg und ließ Kanonenfeuer auf ihre Kaserne richten, als sie sich weigerten, sich zu ergeben. Die meisten Janitscharen wurden getötet und diejenigen, die gefangen genommen wurden, hingerichtet.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute