Militär

Ephebus | antike griechische Institution

Ephebus , im antiken Griechenland , jeder Mann, der das Pubertätsalter erreicht hatte. ImIn Athen erhielt es einen technischen Sinn, der sich auf junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren bezog. Ab etwa 335 v. Chr. Erlebten sie eine zweijährige militärische Ausbildung unter der Aufsicht einer gewählten Kosmetik und 10 Sōphronistai („Züchtiger“). Am Ende des ersten Jahres erhielt jeder Ephebus ein Schwert und einen Schild vom Staat; wahrscheinlich hat er zu diesem Zeitpunkt den ephebischen Eid geleistet. Während ihres Dienstes waren Ephebi von den Bürgerpflichten befreit und der meisten Bürgerrechte beraubt. Während des 3. Jahrhunderts v . Chr . War der ephebische Dienst nicht mehr obligatorisch und die Dauer wurde auf ein Jahr verkürzt. Die Ephebia wurde eine Institution nur für die wohlhabenden Klassen. Bis zum 1. Jahrhundert vAusländer wurden zugelassen, und der Lehrplan wurde um philosophische und literarische Studien erweitert, obwohl der militärische Charakter der Ephebia nicht vollständig verloren ging. Das System begann Ende des 3. Jahrhunderts n . Chr . Zu verfallen . In anderen hellenistischen Städten wurde der Begriff Ephebi für Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren verwendet.