Internationale Beziehungen

Europäische Südsternwarte | Astrophysik Organisation

European Southern Observatory (ESO) , astrophysikalische Organisation, gegründet 1962. Ihre Aktivitäten werden finanziell von einem Konsortium aus 14 europäischen Ländern unterstützt und verwaltet - Österreich, Belgien , Tschechische Republik , Dänemark , Finnland , Frankreich , Deutschland , Großbritannien, Italien , USA Niederlande, Portugal , Spanien , Schweden und die Schweiz . Der wissenschaftliche, technische und administrative Hauptsitz der ESO befindet sich in Garching bei München .

ESO betreibt an drei Standorten in Chile -dasDas La Silla Observatorium befindet sich etwa 600 km nördlich von Santiago auf einer Höhe von 2.400 MeternSehr großes Teleskop (Paranal Observatory ) auf Paranal, einem 2.600 Meter hohen Berg, der etwa 130 km südlich von Antofagasta liegt , und dem Atacama Large Millimeter / Submillimeter Array (ALMA), das sich etwa 50 km östlich befindet von San Pedro de Atacama auf dem Chajnantor-Plateau in 5.000 Metern Höhe. Der Standort La Silla verfügt über sechs optische Teleskope mit Durchmessern von bis zu 3,6 Metern. Die Anlage für sehr große Teleskope besteht aus vier 8,2-Meter- (323 Zoll) und vier 1,8-Meter- (71-Zoll) Zusatzteleskopen, die einzeln oder in Kombination als Rieseninterferometer verwendet werden können. ALMA ist eine Anordnung von 66 12-Meter-Radioteleskopen.