Diplomaten

Johan van Oldenbarnevelt | Niederländischer Staatsmann

Johan van Oldenbarnevelt (* 14. September 1547 in Amersfoort , spanische Niederlande [heute in den Niederlanden]; * 13. Mai 1619 in Den Haag, Neth.), Rechtsanwalt, Staatsmann und nach Wilhelm I. dem Schweigenden der zweite Gründungsvater einer unabhängigen Niederlande. Er mobilisierteDutch forces under William’s son Maurice and devised the anti-Spanish triple alliance with France and England (1596). In the Twelve Years’ Truce (1609) he reaffirmed Holland’s dominant role in the Dutch republic.

Early career

Oldenbarnevelt studied law at Leuven (Louvain), Bourges, and Heidelberg (where his ultimate conversion to Protestantism first germinated) and, probably, Padua. After his return to the Netherlands he settled down as an advocaat (“counsel”) at the Hof van Holland, which was effectively the court of appeal for the province of that name, established at The Hague.

Als es 1572 zwei niederländischen Provinzen, Holland und Zeeland, gelang, die spanische Herrschaft von Brüssel abzuschütteln, folgte Oldenbarnevelt nicht dem Berufungsgericht, das nach Utrecht floh, sondern beschloss, sein Los mit der Bewegung von zu werfen nationale Befreiung. Er beteiligte sich sogar an dem Versuch, die belagerten Städte Haarlem und Leiden zu entlasten . 1576 wurde er zum Rentner (Geschäftsführer) von Rotterdam ernannt, ein Amt, das automatisch die Mitgliedschaft in den Provinzstaaten (Versammlung) implizierte, und, als sich der nationale Aufstand auf die anderen Provinzen ausgebreitet hatte, häufige Anwesenheit beim Generalstaat in Brüssel oder Antwerpen. Als 1578 eine totale Rückeroberung durch die spanischen Armeen unter der Führung von Alessandro Farnese, Herzog von Parma, drohte, war Oldenbarnevelt einer der Unterhändler derUnion of Utrecht (abgeschlossen im Januar 1579), die bis 1795 als eine Art provisorische Verfassung für die Vereinigten Provinzen dienen sollte. Während der Verhandlungen stellte sich heraus, dass Oldenbarnevelt eine Sicherung anstrebteHolland die politisch unangreifbare Position, zu der sich die strategisch fast unangreifbare Provinz berechtigt fühlte, nachdem sie fast sieben Jahre lang allein mit Zeeland die Hauptlast der Revolte getragen hatte. Diese Aktivitäten brachten ihn auch in ziemlich engen Kontakt mit William the Silent.

Politische Führung

Im Jahr 1586, zwei Jahre nach Williams Ermordung, akzeptierte Oldenbarnevelt die Ernennung der Staaten von Holland zum Landsadvocaat (Ministerpräsident) der Provinz . In diesem Amt wurde er der wahre Treuhänder des politischen Erbes von William the Silent. Während der Sohn des letzteren,Maurice von Nassau, ein brillanter Militärbefehlshaber, war für die eigentliche Kriegsführung vor Ort verantwortlich. Oldenbarnevelt mobilisierte und koordinierte zunächst in enger Zusammenarbeit mit ihm die verfügbaren Energie- und Ressourcen des Landes und ermöglichte so die Kriegsführung. Als eine dieser Aktivitäten beteiligte er sich aktiv an der Gründung der Niederländischen Ostindien-Kompanie .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Obwohl Oldenbarnevelt theoretisch nur einer von sieben souveränen Provinzen diente, war er praktisch der Außenminister der Gewerkschaft, der selbst mehrere diplomatische Vertretungen in Frankreich und England unternahm. Auch in dieser Eigenschaft setzte er die Arbeit Wilhelms des Schweigenden fort und gelang es, das etwas verdächtige, politisch unorthodoxe neue Gemeinwesen der Rebellen zu integrieren. In dieser Hinsicht war sein größter Triumph der Abschluss eines vollwertigen Dreifachbündnisses mit Frankreich und England im Jahr 1596.

Oldenbarnevelts wichtigste Errungenschaft auf dem Gebiet der Außenpolitik war jedoch die sogenannteZwölf Jahre Waffenstillstand , 1609 nach langwierigen Verhandlungen abgeschlossen, durch die das ursprüngliche nationale Programm zur Vertreibung der Spanier aus den gesamten Niederlanden praktisch aufgegeben und das nördliche Commonwealth der sieben Provinzen als solches gegründet wurde.

Auf der anderen Seite wurde auch in dieser Leistung der alles durchdringende Fehler in Oldenbarnevelts Position als führender Staatsmann der Gewerkschaft deutlich - nämlich der Umstand, dass er nur einer dieser sieben Provinzen, der Provinz, einen Eid zugesagt hatte von Holland. Holland, eine bisher periphere Grafschaft, hatte ein Vakuum gefüllt, das durch die Tatsache entstanden war, dass die ehemals vorherrschenden Provinzen Brabant und Flandern von spanischen Waffen zurückerobert worden waren. es trug fast 59 Prozent zum Bundeshaushalt bei. Oldenbarnevelt war Hollands Hauptexponent und Anwalt innerhalb des Gewerkschaftsaufbaus.

In the same way, the princes of Orange found themselves almost automatically cast in the role of prime exponents of the union conception, and it is in the light of this that the ensuing conflict between Oldenbarnevelt and Maurice becomes fundamentally understandable, even without a detailed examination of its multiple origins. According to the same logic, Maurice had been made stadtholder of Holland by Oldenbarnevelt and his political friends, with the express purpose of safeguarding the province’s individuality and special position in the days (1586) when Robert Dudley, earl of Leicester, as governor-general, was trying to impose his conception of centralized government on the various provinces.