Diplomaten

Jean-Jules Jusserand | Französischer Gelehrter

Jean-Jules Jusserand (* 18. Februar 1855 in Lyon; * 18. Juli 1932 in Paris), französischer Gelehrter und Diplomat, der als französischer Botschafter in Washington, DC (1902–25) zur Einreise der Vereinigten Staaten beitrug Staaten in den Ersten Weltkrieg .

Er war ein bekannter mittelenglischer Literaturwissenschaftler . En Amérique jadis et maintenant (1916; Mit Amerikanern der Vergangenheit und Gegenwart , 1917) wurde mit dem ersten Pulitzer-Preis für Geschichte (1917) ausgezeichnet. Er war unter fünf Präsidenten Botschafter in den Vereinigten Staaten, beginnend mit Theodore Roosevelt . Zu seinen Hauptwerken der mittelalterlichen englischen Literatur gehören Les Anglais au moyen - l'épopée mystique de William Langland (1893; Piers Plowman, 1894) und Histoire littéraire du peuple anglais (Bd. 1, 1894, Bd. 2, 1904; „Literary Geschichte des englischen Volkes “).