Geschäftsleute & Unternehmer

James Buchanan Brady | Amerikanischer Finanzier

James Buchanan Brady , mit Namen Diamond Jim Brady (* 12. August 1856 in New York City; * 13. April 1917 in Atlantic City , New Jersey, USA), US-amerikanischer Finanzier und Philanthrop, bekannt für seinen verschwenderischen Lebensstil und seine Vorliebe für prunkvollen Schmuck und enormer Appetit.

Brady arbeitete als Hotelpage und in verschiedenen Jobs bei der New York Central Railroad, bevor er eine Verkaufsposition bei einem Eisenbahnversorgungsunternehmen übernahm . Als äußerst erfolgreicher Verkäufer zog er große Provisionen und war bald ein Multimillionär. Als sein Reichtum zunahm, nahm auch seine Großzügigkeit und seine Vorliebe für das gute Leben zu. Er verteilte großzügig Bargeld und vergab Schulden frei. Er investierte einen Großteil seines Vermögens in Schmuck, hauptsächlich Diamanten. Selten in der Öffentlichkeit gesehen, ohne dass eines oder mehrere seiner großen Juwelen prominent ausgestellt waren, erhielt er den Spitznamen „Diamond Jim“ und wurde zu einer legendären und beliebten Figur in New York City. Er war ebenso berühmt für seine scheinbar unersättliche Fähigkeit zum Essen, einen Appetit, den er sich bei großen Festen frei gönnte.

1912 spendete er dem Johns Hopkins Hospital in Baltimore Geld für den Aufbau eines medizinischen Instituts. Er vermachte auch eine große Summe an das New York Hospital.