Geschäftsleute & Unternehmer

Estée Lauder | Amerikanische Geschäftsfrau und Philanthropin

Estée Lauder , geborene Josephine Esther Mentzer (* 1. Juli 1908 in New York , New York , USA; † 24. April 2004 in New York), amerikanische Mitbegründerin von Estée Lauder, Inc., einem großen Duft- und Kosmetikunternehmen.

Ihre ersten Marketing-Lektionen lernte sie als Kind im Baumarkt ihres Vaters: durchsetzungsfähiges Verkaufen, Perfektionismus, Werbung für Qualitätsprodukte und vor allem die Aufmerksamkeit für das äußere Erscheinungsbild. Schon in jungen Jahren von Mode und Schönheit angezogen, lernte sie die Geheimnisse der Herstellung von Lotionen und Hautcremes von einem Onkel, einem europäischen Hautspezialisten, der bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs zu ihrer Familie kam . Sie lernte bei ihrem Onkel, der mit natürlichen Zutaten arbeitete, und half ihm bei der Entwicklung neuer Produkte.

Sie heiratete Joseph Lauter (Nachname später in Lauder geändert), den sie 1939 scheiden ließ und 1942 wieder heiratete. Zusammen gründeten sie Estée Lauder, Inc. , 1946. Zu den ersten sechs Schönheitsprodukten gehörten Hautbehandlungen, ein Rouge und eine Make-up-Basis. Wenn keine Agentur ihr kleines Werbebudget von 50.000 US-Dollar verwalten würde, gaben die Lauders das Geld für Muster aus, die sie auf Modenschauen und in Mailings verschenkten. Ihre Strategie war erfolgreich. Von einem Unternehmen mit fünf Mitarbeitern und einem Umsatz von 850.000 USD im Jahr 1958 wuchs Estée Lauder, Inc., auf 1.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete bis 1973 einen Umsatz von 100.000.000 USD. Estée Lauder, Inc. begann in den 1960er Jahren mit dem internationalen Verkauf von Kosmetika und Düften.

Das Unternehmen verfolgte die Politik, den Schwerpunkt auf Hautpflege und Hautschutz zu legen, während es seine Produkte nur über Kaufhäuser und Fachgeschäfte und nicht über weniger angesehene Verkaufsstellen verkaufte. Zu den bekanntesten Produkten gehörten Youth-Dew-Duft- und Badeöle, die 1953 hinzugefügt wurden. Aramis Herrenprodukte, seit 1964 erhältlich; Clinique Allergie-getestete Kosmetik, erstmals 1968 entwickelt; Prescriptives Cosmetics, gegründet 1979; und Origins Naturkosmetik, eingeführt 1990. In den 1990er und frühen 2000er Jahren erwarb das Unternehmen eine Reihe von Schönheitsfirmen, darunter Bobbi Brown Essentials, Aveda, Make-up Art Cosmetics (M ∙ A ∙ C) und Stila (welche es verkauft im Jahr 2006), Darphin und Ojon, ein umweltbewusstes kanadische Marke , deren Produkte aus Zutaten aus den erhaltenen gemacht wurden Regenwälder von Mittelamerika. Darüber hinaus schloss das Unternehmen in Zusammenarbeit mit bekannten Modehäusern und Modedesignern, darunter dem amerikanischen Rapper Diddy (Sean John Combs) , Lizenzvereinbarungen zur Herstellung und Vermarktung von Kosmetik- und Duftlinien . Estée Lauder ging im November 1995 an die Börse. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden seine Produkte in mehr als 140 Ländern verkauft, und der Nettoumsatz erreichte jährlich 8 Milliarden US-Dollar.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Unter ihren philanthropischen Bemühungen finanzierten die Lauders den Bau von drei Abenteuerspielplätzen im New Yorker Central Park . 1978 wurde Estée Lauder von der französischen Regierung für ihre Beiträge zur Restaurierung des Schlosses von Versailles geehrt . 1985 veröffentlichte sie eine Autobiographie,Estée: Eine Erfolgsgeschichte . Es wurden einige ihrer grundlegenden Strategien beschrieben: Öffnen der Estée Lauder-Theke in jedem neuen Geschäft persönlich, Anbieten kostenloser Werbeartikel und persönliches Engagement für das Unternehmen.