Geschäftsleute & Unternehmer

Elmer Ambrose Sperry | Amerikanischer Erfinder

Elmer Ambrose Sperry (getauft am 12. Oktober 1860 in Cortland , NY, USA; gestorben am 16. Juni 1930 in Brooklyn, NY), vielseitiger amerikanischer Erfinder und Industrieller, bekannt für seineKreiselkompasse und Stabilisatoren.

Als Junge entwickelte Sperry ein großes Interesse an Maschinen und Elektrizität. Im Alter von 19 Jahren überredete er einen Cortland-Hersteller, ihn bei der Entwicklung eines verbesserten Dynamos sowie einer Bogenlampe zu finanzieren . Im nächsten Jahr (1880) ging er nach Chicago und eröffnete eine Fabrik, die Sperry Electric Company, um Dynamos und Bogenlampen herzustellen. Er erfand die elektrischen Rotations- und Kettenunterschneidungsmaschinen und gründete zur Herstellung der Sperry Electric Mining Machine Company (1888).

Zwei Jahre später wandte er sich dem Transport zu . Zunächst entwarf er eine elektrische Industrielokomotive und Motorübertragungsmaschinen für Straßenbahnen und gründete die Sperry Electric Railway Company in Cleveland (später an General Electric Company verkauft). Ab 1894 machte erElektroautos mit seiner patentierten Speicherbatterie.

Nach 1900 gründete er mit CP Townsend in Washington, DC ein elektrochemisches Forschungslabor. Dort erfanden sie das Chlor-Detinning-Verfahren - zur Bergung von Zinn aus alten Dosen und Schrott - und Verfahren zur Herstellung von weißem Blei aus unreinem Blei und Ätznatron aus Salz. Um diese Zeit gründete er auch die Chicago Fuse Wire Company, um elektrische Sicherungsdrähte mit von ihm erfundenen Maschinen herzustellen. In der Zwischenzeit hatte er sein altes Interesse an Beleuchtung nicht aufgegeben; 1918 wurde er Herstellung einer hochintensiven Lichtbogen Suchscheinwerfer sechs Mal heller als jeder früher Licht.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Sperrys größte Erfindungen entsprangen dem, was jahrzehntelang ein Spielzeug gewesen war - dem Gyroskop , das, sobald es richtig ausgerichtet ist, immer auf den wahren Norden zeigt. Der deutsche Erfinder H. Anschütz-Kaempfe entwickelte 1908 den ersten funktionsfähigen Kreiselkompass ; Sperrys Version wurde erstmals 1911 auf dem US-Schlachtschiff Delaware installiert. 1910 gründete Sperry seine Sperry Gyroscope Company in Brooklyn. Er erweiterte das Kreiselprinzip auf die Führung von Torpedos, auf Gyropiloten zur Steuerung von Schiffen und zur Stabilisierung von Flugzeugen und schließlich auf ein Schiffsstabilisator.

Das Die Sperry Corporation (heute Teil der Unisys Corporation) stellte Computer, Präzisionsinstrumente und -steuerungen, landwirtschaftliche Maschinen sowie elektrische und hydraulische Geräte her und war ein direkter Nachkomme seiner Gyroskopfirma. Zu seinen Lebzeiten gründete Sperry acht produzierende Unternehmen und erteilte mehr als 400 Patente.