Geschäftsleute & Unternehmer

Elizabeth Holmes | Vermögen & Fakten

Elizabeth Holmes (* 3. Februar 1984 in Washington, DC), US-amerikanische Unternehmerin , war Gründerin und CEO (2003–18) des Unternehmens für medizinische DiagnostikTheranos Inc. Holmes wurde 2014 auf die Forbes- Liste der 400 reichsten Amerikaner gesetzt und in diesem Jahr als jüngste selbstgemachte Milliardärin der Welt bezeichnet. Bis Juni 2016 hatte Forbes jedoch die Schätzung ihres Nettovermögens angesichts schwerwiegender Fragen, die sich in den Jahren 2015–16 im Zusammenhang mit den Geschäftspraktiken von Theranos und ihrer 50-prozentigen Beteiligung an dem Unternehmen stellten, drastisch reduziert. Aufgeladen mit betrügen Investoren Theranos die aus mehr als $ 700 Millionen mit übertriebenen Ansprüchen an das medizinischen Prüfung des Unternehmens im Zusammenhang Technologie , Holmes angesiedelt und die Kontrolle über Theranos im Jahr 2018 aufgegeben.

Holmes, die Tochter eines Helfers der US-Regierung und eines Mitarbeiters des Kongressausschusses, wuchs in Washington, DC , und Houston , Texas, auf und verbrachte während der High School Zeit in China . Zwar gibt sie ein Geschäft zu verkaufen begann Computer - Software an Universitäten in Asien. Nachdem Holmes in die USA zurückgekehrt war, studierte sie Elektrotechnik und Chemie an der Stanford University .

Während einer Sommerpause von ihrem Studium in Stanford nahm Holmes eine Stelle am Genome Institute of Singapore an, um an einem Computerchip zu arbeiten, der das Vorhandensein des SARS- Virus im Körper nachweisen soll. Sie interessierte sich dann für die Entwicklung effizienterer medizinischer Geräte, die die traditionellen diagnostischen Tests und therapeutischen Bewertungen verbessern könnten . Bei ihrer Rückkehr nach Stanford patentierte Holmes ein Gerät, das am Körper einer Person befestigt war, und maß die Wirksamkeit eines bestimmten Medikaments, indem sie Parameter chemischer Marker, die von einer erkrankten Region produziert wurden, mit denen des Therapeutikums verglichen .

Sie verließ Stanford im zweiten Jahr, um Theranos zu gründen, ein Unternehmen, das sich der Entwicklung minimalinvasiver Labortests widmet und als Unternehmensgründer (2003) und später als CEO des Unternehmens fungierte. Theranos stellte 2014 sein erstes Angebot vor, ein Labortestverfahren, bei dem nach mehr als wenigen Blutstropfen mehr als 1.000 medizinische Tests an einer Person durchgeführt wurden - eine Technologie, die die Erfassung medizinischer Daten revolutionieren kann .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Theranos behauptete, dass es das Labor verbessern würde Blutentnahme und -prüfung durch Miniaturisierung und Automatisierung des Prozesses. Bei herkömmlichen Blutuntersuchungen wurden 5–10 ml (0,17–0,34 Flüssigunzen) Blut durch eine große Nadel gezogen, um für jeden von einem Arzt angeforderten Test ein Röhrchen zu füllen. Dieser Prozess war für Patienten oft schmerzhaft und für Versicherungsträger kostspielig, und Experten befürchteten, dass das Verfahren Patienten, die jung waren, älter waren oder echte Angst vor Nadeln hatten, davon abgehalten hatte, ihre Blutuntersuchungen rechtzeitig durchzuführen. Labordaten waren eines der wichtigsten Instrumente, mit denen Ärzte Patienten dabei halfen, fundierte Entscheidungen über die Pflege zu treffen. Theranos 'Verfahren behauptete dagegen, dass es sich um eine weitaus kleinere Stichprobe handele(ein paar Tropfen von einem Nadelstich) reichten aus, um das Rohmaterial für die diagnostischen Tests des Unternehmens bereitzustellen, und das Verfahren erwies sich als weitaus weniger schmerzhaft und kostspielig als herkömmliche Tests.

Zwischen 2003 und 2014 baute Holmes Theranos aus, indem er sich die Finanzierung von Investoren sicherte, die Infrastruktur aufbaute und die firmeneigenen Prozesse im Geheimen entwickelte. 2013 gab Walgreen Co., das in den USA über 8.000 Drogerien verfügte, bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Theranos geschlossen hat, um Wellness-Zentren in seinen Walgreens-Apotheken einzurichten. Bis 2014 stellte Theranos mehr als 200 Diagnosetests zur Verfügung, war für den Betrieb in fast allen 50 US-Bundesstaaten zugelassen und von den US-amerikanischen Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS), der Aufsichtsbehörde für medizinische Laboratorien, zertifiziert.

Bis Ende 2015 waren Theranos 'firmeneigene Technologien und sein primäres medizinisches Testgerät, der Edison, Gegenstand von Kontroversen geworden, nachdem eine Reihe von Artikeln von Reportern des Wall Street Journal , der Washington Post und anderer Verkaufsstellen argumentiert hatten, Theranos habe die Kompetenz des Edison übertrieben unter Hinweis darauf, dass das Medizinprodukt trotz gegenteiliger Behauptungen von Holmes nur für einen Bruchteil der Tests des Unternehmens verwendet wurde. Bald tauchten weitere Fragen bezüglich des Unternehmens und seiner geheimen Prozesse auf, die von Theranos 'Entscheidung reichten, aggregierte Testdaten (anstelle von primären Testdaten) an die US-amerikanische Food and Drug Administration zur Einhaltung freizugebenProbleme mit dem Labor des Unternehmens in Newark, Kalifornien . Theranos wurde auch auf seine erheblichen Verzögerungen bei der Gewährung des vollständigen Zugangs der Bundesbehörden zu seinen Medizinprodukten und der wissenschaftlichen Begutachtung seiner Geräte und Technologien geprüft .

Im Juli 2016 teilte CMS Theranos mit, dass das Unternehmen keine ausreichenden Unterlagen vorgelegt habe, aus denen hervorgeht, dass es seine früheren Fehler korrigiert und die Bundesvorschriften eingehalten habe. Daher hat CMS Theranos daran gehindert, Erstattungen von Medicare und Medicaid zu erhalten, und Holmes verboten, eine medizinische Versorgung zu besitzen oder zu betreiben Labor für zwei Jahre. Im März 2018 beschuldigte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) Holmes und Theranos 'ehemaligen Präsidenten Ramesh Balwani des Betrugsindem wir mehr als 700 Millionen US-Dollar von Investoren nehmen und gleichzeitig für ein falsches Produkt werben. Holmes schloss die Anklage mit der SEC ab, indem er sich bereit erklärte, eine Geldstrafe von 500.000 US-Dollar zu zahlen, fast 19 Millionen Aktien von Theranos zurückzugeben, um ihre Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen aufzugeben, und sich bereit erklärte, nicht als leitender Angestellter oder Direktor eines öffentlichen Unternehmens zu fungieren ein Zeitraum von 10 Jahren. Im Gegenzug konnten sowohl Holmes als auch Theranos vermeiden, die Vorwürfe der SEC gegen sie zuzugeben oder abzulehnen. Im Juni 2018 wurden sie und Balwani jedoch von den Bundesbehörden wegen Kabelbetrugs angeklagt. Am selben Tag trat Holmes als CEO zurück und später in diesem Jahr stellte Theranos den Betrieb ein.