Banking & Business

Rolltreppenklausel | Geschäft und Arbeit

Rolltreppenklausel , Bestimmung in Gewerkschafts- oder Geschäftsverträgen zur automatischen Anpassung von Löhnen oder Preisen im Verhältnis zu Änderungen eines externen Standards wie dem US- Lebenshaltungskostenindex . Rolltreppenklauseln werden seit dem Zweiten Weltkrieg am häufigsten verwendet . Sie werden in Gewerkschaftsverträgen eingesetzt, um die Arbeitnehmer vor Kaufkraftverlusten aufgrund der Inflation zu schützen. Solche Lohnanpassungs- oder Lebenshaltungskostenbestimmungen wurden jedoch als Beitrag zur Inflation kritisiert, insbesondere in Zeiten, in denen die Regierungen versuchen, die Preise zu stabilisieren. Aufgrund dieser Überzeugung haben die Regierungen vieler Länder (z. B. Frankreich, Australien, Österreich, Belgien, Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland) Maßnahmen ergriffen, die automatische Lohnanpassungen verbieten oder einschränken .