Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

John Baconthorpe | Englischer Theologe und Philosoph

John Baconthorpe , auch John Bacon, Johannes De Baconthorpe oder Johannes De Anglicus genannt , mit Namen Doctor Resolutus (geb. um 1290, Baconsthorpe, Norfolk, England - gestorben 1346?, London), englischer Theologe und Philosoph, der dies jedoch nicht tat Abonnieren Sie die heterodoxe Lehre des großen muslimischen Philosophen Averroës , die von der Renaissance angesehen wurdeAverroisten als Princeps Averroistarum („der Prinz der Averroisten“), die zwei Jahrhunderte lang die karmelitischen Scholastiker stark beeinflussten.

Baconthorpe wuchs im karmelitischen Kloster Blakeney in Norfolk auf und studierte an der Universität Oxford und in Paris. Anschließend unterrichtete er an der Universität Cambridge und möglicherweise in Oxford. Er war von 1329 bis 1333 Provinzial der englischen Karmeliter und widmete danach sein Leben dem Studium.

Als gelehrter und scharfer Kritiker von Theologen wie St. Thomas von Aquin, John Duns Scotus und Heinrich von Gent versäumte er es, sie mit konstruktiver Arbeit zu bekämpfen. Er war jedoch mit den Werken von Aristoteles und Averroës vertraut und ein ausgezeichneter Kommentator, der sie positiv interpretierte, obwohl er sich über die Grundlagen nicht einig war. Der Averroismus , der später von orthodoxen christlichen Denkern angegriffen wurde, weil er die Überlegenheit von Vernunft und Philosophie gegenüber dem auf Glauben beruhenden Glauben und Wissen befürwortete , behielt eine Hochburg in Norditalien, und Baconthorpes Interpretationen von Averroës wurden von den Renaissance-Averroisten geschätzt.

Baconthorpe schrieb auch Kommentare zu den Sätzen des Theologen Peter Lombard , Bischof von Paris (erstmals veröffentlicht in Paris, 1484); über De Trinitate („Über die Dreifaltigkeit“) und De civitate Dei ( Die Stadt Gottes ) des heiligen Augustinus von Hippo; über De incarnatione Verbi („Über die Inkarnation des Wortes“) und Cur Deus homo („Warum Gottmensch ...“) von St. Anselm von Canterbury; und über Matthäus und die Paulusbriefe. Seine Quodlibeta ("Verschiedenes") wurde erstmals 1527 in Venedig veröffentlicht.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute