Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

John Alexander Dowie | Amerikanischer religiöser Führer

John Alexander Dowie (geboren am 25. Mai 1847 in Edinburgh; gestorben am 9. März 1907 in City of Zion , Illinois, USA),US-Evangelist und Glaubensheiler, der die christlich-katholische Kirche und die Stadt Zion gründete.

Dowie zog als Junge mit seiner Familie nach Australien , kehrte aber nach Edinburgh zurück , um Theologie zu studieren . Er trat 1870 als Pastor in Alma, Australien, in das Ministerium der Kongregation ein und setzte sich in den nächsten Jahren gegen den Konsum von Tabak und Alkohol ein. Aus einer persönlichen Erfahrung der Heilung entwickelte er ein Interesse an spiritueller Heilung und gründete schließlich die International Divine Healing Association.

1888 ging er in die USA. Nachdem er in San Francisco wenig Beachtung gefunden hatte, ließ er sich in Chicago nieder. Dort wurde er als Evangelist und Heiler immer erfolgreicher und gewann jeden von fast hundert Klagen, die von Ärzten und Geistlichen, die sich seinen Praktiken widersetzten, gegen ihn erhoben wurden. 1896 gründete er die christlich-katholische Kirche, die die spirituelle Heilung betonte, sich aber ansonsten kaum von den tausendjährigen Kirchen der protestantischen Kirchen unterschied. 1901 gründete er mit etwa 5.000 seiner Anhänger die Stadt Zion am Ufer des Michigansees , etwa 40 Meilen nördlich von Chicago. Im selben Jahr proklamierte er sich selbst zu Elia dem Restaurator und später zum Ersten Apostel der Kirche. Er regierte die Gemeinde als Theokratieverbot Arztpraxen, Tanzlokale, Theater, Drogerien sowie Rauchen und Trinken. Verschiedene Industrien wurden gegründet und die Stadt florierte, wobei Dowie die alleinige Kontrolle über die Geschäfte hatte. Zions kommerzieller Erfolg wurde jedoch zunehmend durch Dowies mehrere teure und vergebliche Reisen gefährdet, zuerst nach New York, um die Stadt 1903 umzubauen, und dann nach Mexiko, um die „Zion Paradise Plantation“ zu errichten. Der Widerstand gegen seine steuerliche Verantwortungslosigkeit (und gegen angebliche Polygynie) führte 1906 zu seiner Absetzung und seiner Ersetzung durch Wilbur Voliva, einen vertrauenswürdigen Freund, den er zuvor zum vorübergehenden Kirchenoberhaupt ernannt hatte.