Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

Joachim Wach | Deutsch-amerikanischer Theologe

Joachim Wach (* 25. Januar 1898 in Chemnitz , Deutschland ; * 27. August 1955 in Orselina, Schweiz), protestantischer Theologe und einer der führenden Gelehrten des modernen Religionsstudiums .

Als Professor für Religionsgeschichte an der Universität Leipzig (1929–35) und derUniversity of Chicago (1945-1955), Wach trug wesentlich zum Bereich der Studie, die als bekannt wurde Soziologie der Religion. Ihm wird die Einführung der phänomenologischen Methode zur Analyse religiöser Überzeugungen und Praktiken in die amerikanische Wissenschaft zugeschrieben. Er etablierte die Disziplin, die als vergleichendes Studium der Religion bekannt ist (Religionswissenschaft ) an der University of Chicago und gilt als Begründer der sogenanntenChicago School , aus der so einflussreiche Gelehrte wie Mircea Eliade hervorgingen .

Wach hat die Religionswissenschaft als einen vergleichenden, phänomenologischen und psychologischen Ansatz zur Religion verstanden, einschließlich der theoretischen (oder mentalen, dh religiösen Ideen), der praktischen (oder verhaltensbezogenen) und der institutionellen (sozialen) Aspekte der Religion. Aufgrund seiner Beschäftigung mit dem Studium religiöser Erfahrungen interessierte er sich auch für die Religionssoziologie und versuchte aufzuzeigen, wie religiöse Werte die Institutionen prägten, die sie zum Ausdruck brachten. Zu Wachs englischen Schriften gehören Religionssoziologie (1944), Arten religiöser Erfahrung - christlich und nichtchristlich (1951) und The Comparative Study of Religions (1958).