Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

Jean Balue | Französischer Kardinal

Jean Balue (geb. um 1421 in Angles-sur-l'Anglin, Poitou , Frankreich; gestorben 1491 in Ancona , Kirchenstaat [Italien]), französischer Kardinal , der verräterische Minister des KönigsLouis XI .

Balue war bescheidener Abstammung und wurde zuerst vom Bischof von Poitiers bevormundet . 1461 wurde er Generalvikar des Bischofs von Angers. Seine Aktivität, List und Beherrschung der Intrigen brachte ihm die Wertschätzung von Ludwig XI. Ein, der ihn zu seinem Almoner machte . In kurzer Zeit wurde Balue eine bedeutende Persönlichkeit. 1465 erhielt er das Bistum Évreux; Der König machte ihn zum Premier du Grant Conseil und erhielt für ihn trotz Balues ​​zersplittertem Leben einen Kardinal (1468). Aber auch in diesem Jahr wurde Balue in der Demütigung des Königs durch kompromittiertKarl der Kühne, Herzog von Burgund, in Péronne und wurde aus dem Rat ausgeschlossen.

Balue faszinierte dann Charles gegen seinen Meister; Ihre geheime Korrespondenz wurde abgefangen, und am 23. April 1469 wurde Balue ins Gefängnis geworfen, wo er 11 Jahre blieb, aber nicht, wie behauptet wurde , in einem Eisenkäfig. Im Jahr 1480 durch die Intervention des PapstesSixtus IV. Wurde er in Freiheit gesetzt und lebte von da an in großer Gunst am Hof ​​von Rom . Er erhielt das Bistum Albano und danach das von Palestrina. 1484 wurde er sogar als Legat nach Frankreich geschickt .