Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

Elihu | biblische Figur

Elihu , auch Eliu geschrieben , in der hebräischen Bibel ein Tröster vonHiob , der biblische Prototyp des unverdienten Leidens. Weil Elihus Rede, die im Buch Hiob (Kapitel 32–37) erscheint, sich im Stil vom Rest der Arbeit unterscheidet und weil er - wie die anderen drei Tröster auch - an keiner anderen Stelle erwähnt wird, betrachten Gelehrte seinen Abschnitt als eine spätere Interpolation, vielleicht von einem Schreiber, der dachte, dass das Thema des Buches Hiob der Gotteslästerung zu nahe kam .

Elihus Einsichten weichen von denen von Zophar , Eliphaz und Bildad ab , den drei Haupttröster Hiobs. Anstatt die Idee zu betonen, dass Leiden eine Strafe für sündige Handlungen ist, konzentriert sich Elihu auf Hiobs sündige Reaktion auf sein unverdientes Leiden. Hiob, sagt er, reagiert, indem er die Gerechtigkeit der Wege Gottes in Frage stellt, und ist in der Tat pervers stolz darauf. Stattdessen sollte Hiob sein Leiden als eine gemeinnützige Disziplin anerkennen, die zur Versöhnung mit Gott führt. In einer Aussage, die für die Tröster einzigartig ist, bezieht sich Elihu auch auf einen übermenschlichen Vermittler, der helfen wird, Hiob bei Gott wiederherzustellen. Elihu beendet seine Argumente, indem er Gottes Allmacht und Gerechtigkeit betont.