Religiöse Persönlichkeiten & Gelehrte

Elias von Cortona | Franziskanermönch

Elias von Cortona (geb. um 1180 in der Nähe von Assisi , Herzogtum Spoleto [Italien] - gestorben am 22. April 1253, Cortona , Herzogtum Toskana [Italien]), Schüler des heiligen Franziskus von Assisi und eine führende Persönlichkeit in den frühen Jahren Geschichte des Franziskanerordens, den er zweimal regierte.

1217 leitete Elias als erster Provinzminister Syriens die neue Franziskanermission im Heiligen Land. Er besuchte mit Franziskus heilige Stätten in Palästina und kehrte 1220 mit ihm nach Italien zurück. Ab 1221 war er Vikar der Franziskaner und regierte den Orden von Franziskus 'Tod (1226) bis 1227, als John Parenti an seiner Stelle gewählt wurde. Später wurde Elias vom Papst beauftragtGregor IX. Baute die Basilika von Assisi als Denkmal für den heiligen Franziskus.

Elias wurde 1232 zum General des Ordens gewählt und stieß auf Widerstand von jenen, die die Einhaltung der Armutsherrschaft von Franziskus strikt einhalten wollten. Sie fanden Elias zu weltlich und zu diktatorisch. Er wurde 1239 abgesetzt und zog sich schließlich mit einigen Anhängern nach Cortona zurück. Unterstützung der Antipapalpolitik vonFriedrich II. , Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, wurde 1240 von Gregor und 1244 erneut von Papst exkommuniziertUnschuldig IV., Als Friedrich ihn zum Botschafter in Nicäa und Konstantinopel ernannte. 1245 baute er zu Ehren des heiligen Franziskus in Cortona eine Kirche und einen Kreuzgang. Er wurde vor seinem Tod mit der Kirche versöhnt .