Religiöse Ansichten

Ephrata Community | Amerikanische religiöse Gruppe

Ephrata Community , protestantische Klostersiedlung der USA, ein Ableger der Germantown Dunkers, gegründet 1732 von JohannConrad Beissel am Cocalico Creek in Lancaster County, PA; Die heutige Stadt Ephrata wuchs um sie herum auf. Beissel und seine Anhänger hielten am siebten Tag den Sabbat ein und traten für asketische Ideale ein. In den Ephrata-Klöstern waren die Mitglieder, sowohl Männer als auch Frauen, zölibatär, arbeiteten hart, aßen hauptsächlich vegetarisch und lebten in winzigen Zellen, wo sie auf Bänken mit Holzklötzen als Kissen schliefen und ihren Schlaf für lange Gebetsmahnwachen unterbrachen. Häufiges Hymnengesang war Teil ihres Regimes . „Outdoor-Mitglieder“ durften heiraten und lebten nach einer entspannteren Disziplin .

Die Gemeinde gedieh Mitte des 18. Jahrhunderts, baute Viertel von bemerkenswerter architektonischer Originalität und errichtete eine Getreidemühle, eine Papiermühle und 1745 eine Druckerei . Affiliated Gemeinden wurden in Germantown und auf Snow Hill in Franklin County gegründet. Nach Beissels Tod (1768) lehnte die Gemeinde ab und während der Revolution wurde die Gemeinde durch Pocken dezimiert. Obwohl Beissels Anhänger Pazifisten waren, erweiterten sie die Gastfreundschaft auf amerikanische revolutionäre Soldaten und kümmerten sich um die Verwundeten in der Schlacht von Brandywine (1777); Die Community-Presse druckte Continental-Dollar.

1786 erlaubte die Gemeinde erstmals das Privateigentum an Eigentum, und 1814 organisierten sich die übrigen Mitglieder als Siebter Tag Deutsche Baptisten. Die Ephrata-Gemeinde wurde 1934 aufgelöst, aber zwei kleine Gemeinden wurden Ende der 1970er Jahre in Zentral-Pennsylvania weitergeführt.