Philosophische Fragen

Äquivalenzbeziehung | Mathematik und Logik

Äquivalenzbeziehung , In der Mathematik eine Verallgemeinerung der Idee der Gleichheit zwischen Elementen einer Menge . Alle Äquivalenzbeziehungen (z. B. die durch das Gleichheitszeichen symbolisierten) unterliegen drei Bedingungen: Reflexivität (jedes Element steht in Beziehung zu sich selbst), Symmetrie (Element A hat dieselbe Beziehung zu Element B wie B zu A) und Transitivität ( siehe Übergangsgesetz ). Die Kongruenz von Dreiecken ist eine Äquivalenzbeziehung in der Geometrie. Mitglieder einer Menge gehören zur gleichen Äquivalenzklasse, wenn sie eine Äquivalenzbeziehung haben.