Philosophen

Felix Ravaisson | Biografie & Fakten

Félix Ravaisson , in vollem Umfang Jean-Gaspard-Félix Lacher Ravaisson-Mollien (* 23. Oktober 1813 in Namur , Frankreich [heute in Belgien]; * 18. Mai 1900 in Paris), französischer Philosoph, dessen Schriften einen umfassenden Einfluss auf die USA hatten Römisch-katholische Welt im 19. Jahrhundert. Er wurde zum Generalinspektor der öffentlichen Bibliotheken ernannt (1839–46, 1846–53) und diente später als Generalinspektor der Hochschulbildung , eine Position, die er bis 1880 innehatte. Seine wichtigsten philosophischen Werke sind Essai sur la métaphysique d'Aristote, 2 vol. (1837–46; „Essay über die Metaphysik des Aristoteles“), De l'habitude (1838; Of Habit ) undLa Philosophie en France au XIX e siècle (1868; „Philosophie in Frankreich im 19. Jahrhundert“).