Philosophen

Jean de Muris | Französischer Philosoph

Jean de Muris (geb. um 1290 in der Normandie? - gestorben um 1351 in Paris), französischer Philosoph und Mathematiker, der ein führender Befürworter des neuen Musikstils des 14. Jahrhunderts war. In seiner Abhandlung Ars novae musicae (1319; „Die Kunst der neuen Musik“) unterstützte er begeistert die großen Veränderungen im Musikstil und in der Notation des 14. Jahrhunderts und verband sie mit dem Komponisten und Theoretiker Philippe de Vitry , dessen Buch Ars Nova (1320; „The New Art“), gab seinen Namen dem Stil des 14. Jahrhunderts Musik .

Geige auf Noten.  (Musikinstrument)
Britannica Quiz
Ein Musikstudium
Wie würden Sie in der klassischen Musik eine Frau mit einer sehr hohen Singstimme nennen? Testen Sie Ihre Intelligenz in diesem Musikstudium.

De Muris galt lange Zeit als Autor der wichtigen Abhandlung Speculum Musices , einem Angriff auf diese Innovationen , von denen Jacques de Liège jetzt weiß. De Muris, der an der Sorbonne unterrichtete, kannte viele der großen Komponisten seiner Zeit und korrespondierte mit De Vitry. Anscheinend hat er keine Musik komponiert. In seiner Abhandlung, die teilweise in WO Strunks Source Readings in Music History (1950) übersetzt wurde, plädiert er für die Akzeptanz von Unterteilungen und Unterteilungen von Musikzählern, die in der früheren Musiktheorie nicht anerkannt wurden, aber in der musikalischen Praxis und Notation üblich wurden.