Philosophen

Eugen Dühring | Deutscher Philosoph und Ökonom

Eugen Dühring (* 12. Januar 1833 in Berlin , Preußen ), Philosoph, politischer Ökonom, produktiver Schriftsteller und führender deutscher Anhänger des Positivismus , der philosophischen Sichtweise Dieses positive Wissen wird durch Beobachtung natürlicher Phänomene gewonnen.

Dühring war von 1856 bis 1859 als Anwalt tätig und lehrte von 1864 bis 1877 Philosophie an der Universität Berlin . Er war ein unerschütterlicher Kritiker, dessen Ziele Militarismus, Marxismus, Religion, Judentum und Universitäten waren. Als vielseitiger Gelehrter schrieb er Abhandlungen über Philosophie, Wirtschaft , Mathematik, Physik und Literatur.

Dühring vertrat die optimistische Ansicht, dass Männer Instinkte besitzen, die sie natürlich miteinander sympathisieren. Diese Haltung hat einige Kritiker dazu veranlasst, seinen Sozialismus als übermäßig utopisch zu bezeichnen. Der gleiche Begriff, der auf seine Wirtschaftstheorie übertragen wurde, veranlasste ihn, das Soziale abzulehnenDarwinistisches Konzept eines ständigen Kampfes ums Dasein unter Männern zugunsten einer „freien Gesellschaft“, in der alle auf Macht basierenden menschlichen Beziehungen abgeschafft werden.

Meinungsverschiedenheiten zwischen Dühring und Die marxistischen Sozialisten spiegelten sich auch in Dührings „Ethik des Mitgefühls“ wider, mit der er behauptete, die marxistische Dichotomie zwischen Kapitalist und Proletariat sei unnötig. Friedrich Engels griff in seinem renommierten Buch Anti-Dühring mit dem Titel Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft (1877–78; „Eugen Dührings Revolution in der Wissenschaft“) Dührings sozialistische Ideen und seinen „vulgären Materialismus“ an.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Zu Dührings Hauptwerken gehören Capital und Arbeit (1865; „Kapital und Arbeit“); Na tür liche Dialektik (1865); Kritische Geschichte der Philosophie (1869; "Kritische Geschichte der Philosophie"); und Cursus der National- und Sozialökonomie (1873–92; „Kurs der nationalen und sozialen Ökonomie“).