Heilige Kunst & Musik

Jimmy Swaggart | Biografie, Ministerien und Skandale

Jimmy Swaggart , vollständig Jimmy Lee Swaggart (* 15. März 1935 in Ferriday, Louisiana , USA), US-amerikanischer Televangelist und Gospel- Musiker. Er wurde 1988 von den Versammlungen Gottes nach einem Sexskandal mit Prostituierten entkräftet .

Swaggarts Vater war ein Teilhaber, bevor er in den 1950er Jahren Pfingstprediger in der Konfession der Versammlungen Gottes wurde , und Swaggart war seit seiner Jugend in die Kultur der Kirche eingetaucht . Seine Cousins Jerry Lee Lewis , ein Rock'n'Roll- Pionier, und Mickey Gilley, ein Country- Sänger, inspirierten ihn zu einer Karriere in der Musik. Er half jedoch weiterhin beim Dienst seiner Eltern und wurde 1958 ein Vollzeit-Evangelist mit eigenem Dienst. 1961 wurde er von den Versammlungen Gottes zum Priester geweiht.

Swaggart nahm in den 1960er Jahren mehrere Gospel-Alben auf. 1969 begann er mit The Camp Meeting Hour , einer Radiosendung mit Gospelmusik und Predigten, die bald landesweit ausgestrahlt wurde. Sein anhaltender Erfolg als Gospelmusikkünstler ermöglichte es ihm, ein lokales Fernsehministerium zu gründen, das 1975 mit einer wöchentlichen Sendung begann. Swaggart zog bald ein großes Publikum im ganzen Land an; Mitte der 1980er Jahre erreichten seine wöchentlichen Fernsehsendungen ungefähr zwei Millionen Haushalte in den Vereinigten Staaten, was ihn zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Televangelisten dieser Zeit machte.

1987 beschuldigte Swaggart öffentlich Televangelisten Jim Bakker von unmoralischem Sexualverhalten. Diese Denunziation, die einige als einen Versuch von Swaggart betrachteten, Bakkers Reich zu übernehmen, löste einen genaueren Blick auf Swaggarts eigenes Leben aus und führte zu der Enthüllung, dass er mit einer weiblichen Prostituierten voyeuristische Handlungen durchgeführt hatte. In der Tat, ein anderer rivalisierender Televangelist,Marvin Gorman, dem Swaggart ebenfalls vorgeworfen hatte, eine oder mehrere außereheliche Angelegenheiten zu haben, und der anschließend entkräftet wurde, stellte Fotos von Swaggart in einem Motel in Baton Rouge mit einer örtlichen Prostituierten zur Verfügung. Trotz seiner tränenreichen Entschuldigung im Februar 1988 wurde Swaggart im April von den Versammlungen Gottes entkräftet, fungierte aber weiterhin als unabhängiger Pfingstprediger. Im Oktober 1991 Polizei in Indio, Kalifornien, fand Swaggart in Begleitung einer Prostituierten, nachdem er ihn wegen einer Verkehrsverletzung angehalten hatte. Während dieser Zeit verlor er eine Klage wegen Verleumdung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar wegen des Vorwurfs sexuellen Fehlverhaltens, das er gegen Gorman eingereicht hatte. Die Parteien haben sich später außergerichtlich für 1,85 Millionen Dollar entschieden. Nach diesen Skandalen übergab Swaggart die Kontrolle über Jimmy Swaggart Ministries, Inc. an seinen Sohn Donnie.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Swaggart feierte 1995 ein Comeback mit dem Start des SonLife Radio Network bei nationalen Radiosendern und später international im Internet. Sein Dienst durch eine monatliche Zeitschrift, The Evangelist , und durch eine interkonfessionelle Kirche, bekannt als Family Worship Center in Baton Rouge, Louisiana, setzte sich bis ins 21. Jahrhundert fort. Im Jahr 2009 startete Jimmy Swaggart Ministries dieSonLife Broadcasting Network, ein internationales christliches Fernsehsender, der sowohl Live- als auch aufgezeichnete Programme ausstrahlt.