Heilige Kunst & Musik

Elijah, Op. 70 | Arbeit von Mendelssohn

Elijah, Op. 70 , Oratorium vonFelix Mendelssohn , der am 26. August 1846 in Birmingham , England, uraufgeführt wurde .

Koto.  Nahaufnahme des Musikers, der ein hölzernes Koto spielt (Musikinstrumente, Saiteninstrument, Japanisch, gezupfte Zither)
Britannica Quiz
Oh, was ist das für ein Geräusch: Fakt oder Fiktion?
Weißt du was ein Koto ist? Ist das Klavier eine Art Saiteninstrument? Vom Zupfen von Saiten bis zum Tippen auf Tasten werden Sie sich bei dieser Instrumentenstudie sicher den Kopf kratzen.

Das Oratorium präsentiert Episoden aus der Geschichte des biblischen Propheten Elia . Die Titelrolle, die von einem Bariton oder Bass gesungen wird , erfordert eine nahezu operative Bandbreite emotionaler Ausdrucksformen für die Arien , die abwechselnd gebeterfüllt, müde und trotzig sind. Drei weitere Solisten singen jeweils mehr als eine Rolle.

Ungewöhnlich für ein Oratorium ist Elijahs Orchester- Ouvertüre eine Arie vorausgegangen, die die Hauptfigur vorstellt und den Ton für den Rest des Werkes angibt. Darin warnt Elia streng davor, dass Gott eine Dürre als Strafe für Israels Umarmung des Götzendienstes senden wird .

Der auf Englisch als „Er wacht über Israel“ bekannte Chor ist Elijahs bekanntester Auszug und wird häufig getrennt vom Rest des Oratoriums aufgeführt. Der berühmte Chor wird von einem zarten unmittelbar voran a cappella Frauen Trio bekannt als „Hebe deine Augen auf zu den Bergen.“

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Mendelssohn komponierte das Werk in deutscher Sprache mit einem Libretto unter Verwendung von Abschnitten von 1 Königen , Psalmen und anderen Büchern der hebräischen Bibel , aber seine erste Aufführung verwendete eine englische Version des Textes. Seitdem wurde es in beiden Sprachen aufgeführt.