Geisteswissenschaften

James Rennell | Britischer Geograph

James Rennell (* 3. Dezember 1742 in Chudleigh, Devon , England; * 29. März 1830 in London), der führende britische Geograph seiner Zeit. Rennell konstruierte die erste nahezu genaue Karte von Indien und veröffentlichte sieEin bengalischer Atlas (1779), eine Arbeit, die für die strategischen und administrativen Interessen Großbritanniens wichtig ist.

Während seines Dienstes in der Royal Navy (1756–63) wurde Rennell ein Sachverständiger. 1762 begleitete er den schottischen Geographen Alexander Dalrymple auf die Philippinen . Rennell trat später der East India Company bei und wurde Generalvermesser von Bengalen (1764–77) sowie von Bihār und Orissa (1767–77). Bis er 1777 Indien verließ, war er für die Erstellung zahlreicher lokaler und provinzieller Karten verantwortlich.

Nach seiner Rückkehr nach London widmete sich Rennell der Geographie und erlangte internationale Bedeutung. Seine Residenz wurde zu einem Treffpunkt für Reisende aus der ganzen Welt. Beim berühmten EntdeckerMungo Park kehrte 1797 aus Westafrika zurück. Rennell organisierte als Berater der African Association die Notizen und lieferte die Illustrationen und die Streckenkarte für Parks klassisches Werk Travels in the Interior Districts of Africa. Zwischen 1783 und 1793 erschienen drei Ausgaben von Rennells Memoiren einer Karte von Hindoostan . Sein Plan für eine umfassende Untersuchung Westasiens führte zu einer zweibändigen Untersuchung der Geographie des Herodot und einer Abhandlung über die vergleichende Geographie Westasiens (1831). unter anderem Werke. Er schrieb auch über Ozeanographie .