Geisteswissenschaften

James Mooney | Amerikanischer Anthropologe

James Mooney (* 10. Februar 1861 in Richmond , Indiana, USA ; * 22. Dezember 1921 in Washington, DC), früher US-amerikanischer Ethnograph amerikanischer Indianer, insbesondere im Südosten der USA . Seine Untersuchungen zur Geschichte , Heraldik und Kultur der Cherokee und Kiowa umfassten die Entschlüsselung des Kiowa-Kalenders und die Entdeckung eines alten Rituals der North Carolina Cherokee, das in der einheimischen Schrift aufgezeichnet wurde. Sein bekanntestes Werk war The Siouan Tribes of the East (1894). Seine Monographie The Ghost-Dance Religion und der Sioux-Ausbruch von 1890 (1896) war die erste umfassende Studie einer nativistischen Religion, die aus einer Kulturkrise hervorging.

Mooney war größtenteils Autodidakt. Er hatte sich auf eine unabhängige private Expedition nach Brasilien gemacht, als Maj. JW Powell, den er anhielt, um um Rat zu bitten, ihn überredete, eine Position beim Bureau of American Ethnography der Smithsonian Institution einzunehmen. Er blieb für den Rest seiner Karriere im Büro.